federball

 

Federball_Mrz_2022.pdf

 

Nr. 2                   März2022               Jahrgang 62

Amtliche Nachrichten

Seite

 

Vereinswechsel (V) / Umschreibungen (U)

2

 

Neuantrag (N) / Reaktivierung (R)

2

 

   

Aus dem Vorstand

 

 

Spendenaufruf für ehemaligen ukrainischen Badminton-Spitzenspieler

3

 

Kriterien für die Durchführung von Badminton-Ligaspielen U19 & O19 unter Corona-Bedingungen

4

 

   

Aus der Jugend

 

 

Landeskader 2022 (Stichtag: 1.1.2022)

7

 

Ausrichter für Jugendturniere 2022 gesucht

8

 

SBV C-Ranglisten Turnier 2022 Jungen- und Mädcheneinzel U15

9

 

   

Für die Vereine

 

 

SaarSport Corona-Testzentrum an Hermann-Neuerger-Sportschule

12

 

Diskutiere mit Saarländischen Politiker*innen und sage ihnen direkt was dich bewegt!

13

 

13. Hobby-Turnier des TuS Wiebelskirchen

14

 

Unterstützung der Flüchtlinge aus der Ukraine durch die Verein

15

 

   

Aus dem DBV

 

 

Ausschreibung zur Bewerbung um die Ausrichtung des U11-Masters-Finales

17

 

Ausschreibung zur Bewerbung um die Ausrichtung der RLT-Turniere des DBV A-RLT U11 und U13 2023

19

 

Ausschreibung zur Bewerbung um die Ausrichtung RLT-Turniere des DVB A-RLT U15 und A-RLT U17/U19 2023

21

 

Stellenausschreibung Mitareiter*in Verwaltung (m/w/d) in Teilzeit (20 Stunden)

23

 

Stellenausschreibung Referent – Sportentwicklung (m/w/d) in Vollzeit

24

 

   

 

Amtliche Nachrichten

Ansprechpartner:

Gerd Paulus

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

Vereinswechsel (V) / Umschreibung (U)

Name

Nr.

Von

Zu

Frei ab

Art

           
           
           
           

 

Neuantrag (N) / Reaktivierung (R)

Für die nachstehenden Spieler/innen wurde vom angegebenen Verein die Spielberechtigung beantragt und zum angeführten Termin vom SBV bewilligt.

Verein

AK

Name

Nr.

Geb.-Dat.

Frei ab

Art

             
             
             
             
             
             
             
             

Bei Unklarheiten bitte Rückruf unter 06897 - 64811

 

Aus dem Vorstand

Ansprechpartner:

Thomas Dettweiler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

 

Spendenaufruf für ehemaligen ukrainischen Badminton-Spitzenspieler

Liebe Badmintonfreundin, lieber Badmintonfreund,

Vladislav Druzchenko (49) war ein ukrainischer Badminton-Spitzenspieler, der in den 1990er und 2000er Jahren bei verschiedenen deutschen Vereinen in der 1. Bundesliga spielte. Aus meiner Zeit als Schiedsrichter (1992-2006) kenne ich ihn recht gut; er war immer ein sympathischer, freundlicher Typ. Aktuell arbeitet er als Trainer im nationalen Badminton Verband der Ukraine.

Vladislav lebt in Djnepropetrowsk (490 km südöstlich von Kiew, 300 km nordwestlich von Mariupol) und darf die Ukraine als wehrfähiger Mann derzeit nicht verlassen. Inzwischen ist der Krieg auch in seiner Region angekommen. (Beigefügtes Foto schickte Vladimir gestern an Michael Keck.)

Deshalb hat er gestern (4. März 2022) seine Frau Natalie und seinen Sohn Anton in den Zug nach Lwiw gesetzt, die von dort aus zunächst nach Polen ausreisen werden um in Sicherheit zu sein. Ziel ist Krakau. Von dort werden sie von den deutschen Ex-Nationalspielern Michael Keck und Kristof Hopp mit dem Auto abgeholt und nach Niederwürzbach im Saarland gebracht. Michael und Kristof sind bereits auf dem Weg nach Krakau.

Liebe Badmintonfreundin, lieber Badmintonfreund, dies ist ein Spendenaufruf für Natalia und Anton Druzchenko. Sie haben hier in Deutschland noch kein eigenes Einkommen und konnten aus der Ukraine keine Ersparnisse für ihre Ausreise mitnehmen. Sie benötigen hier aber Lebensmittel, Haushaltsartikel und vieles mehr.

Michael Keck, Kristof Hopp und auch ich bitten euch deshalb dringend um eine Spende für Natalia und Anton, am besten und einfachsten über PayPal an Michael (seine Email-Adresse lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Michael und Kristof werden die beiden in Niederwürzbach betreuen und die Spendengelder vollständig an sie weiterleiten.

Leite diese Email gerne an deine Badmintonfreunde weiter. Je mehr sie erhalten, umso besser.

Wir hoffen auf dich! Für Natalia und Anton.

Dankbare Grüße, auch im Namen von Michael Keck und Kristof Hopp,

Meinrad Fichtner

(1993 bis 2006 Schiedsrichterobmann im Bayerischen Badminton-Verband e. V.)

 

Rahmenhygienekonzept 2022 Seite 1

Rahmenhygienekonzept 2022 Seite 2

Rahmenhygienekonzept 2022 Seite 3

 Aus der Jugend

 

Ansprechpartner:

Andreas Karmann

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   Franz Risch  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Landeskader 2022 (Stichtag: 1.1.2022)

a) Landeskader (LK)

Name

Vorname

Altersklasse

Verein

Mörschel

Lisa

U19

TuS Wiebelskirchen

Karmann

Carina

U17

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

Cho

Raphael

U17

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

Dincher

Jolie

U15

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

Dejon

Kiara

U15

SSV Heiligenwald

Karmann

Annika

U13

SuS Obere Saar

Karmann

Fabian

U13

SuS Obere Saar

 

b) Ergänzungskader (EK)

Name

Vorname

Altersklasse

Verein

Soiné

Celine

U19

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

Goedicke

Niels

U19

TuS Wiebelskirchen

Model

Florian

U19

TuS Wiebelskirchen

Seibüchler

Torben

U15

TV Wemmetsweiler

Vecerdea

Konstantin

U15

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

Wagner

Mia

U13

BV Schaffhausen

Wittenbrock

Nathalie

U13

SuS Obere Saar

 

c) Talentteam

Name

Vorname

Altersklasse

Verein

Hauer

Sophia

U13

SuS Obere Saar

Boutter

Emma

U13

BV Schaffhausen

Schäfer

Sofia

U13

SuS Obere Saar

Köhler

Johannes

U13

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

Jung

Johannes

U11

PSV Saarbrücken

Schmidbauer

Gero

U11

PSV Saarbrücken

 

d) Trainingskader

Name

Vorname

Altersklasse

Verein

Schreiner

Noel

U19

BC Oberthal

Decker

Sylvester

U17

TuS Wiebelskirchen

Ridder

Benjamin

U17

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

Hafner

Mara

U17

TuS Wiebelskirchen

Keßler

Malin

U15

SuS Obere Saar

Zant

Mahmoud

U15

TV Homburg

 

Für den Landeskader 2022 sind die o.a. Spieler nominiert.

Mit der Nominierung ist die Teilnahme am Trainingsangebot des SBV-Landesstüzpunktes an der Hermann-Neuberger-Sportschule verbunden. Die Spieler erhalten hierzu eine gesonderte Einladung.

Unterjährig können sich hinsichtlich der Besetzung Veränderungen ergeben.    

SBV-Vorstand 

 

 

Ausrichter für Jugendturniere 2022 gesucht

Der Jugendausschuss sucht für die Turnierserie 2022 für folgende Veranstaltungen Ausrichter (Bewerbungen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!):

09./10.04.2022                       1. RLT U11

23./24.04.2022                       1. RLT U19/U15

28./29.05.2022                       2. RLT U11

25./26.06.2022                       2. RLT U19/U15

16./17.07.2022                       3. RLT U19/U15

24./25.09.2022                       Saarlandmeisterschaften U11-U19

Ansprechpartner ist Alina Dejon

 

 

Ausschreibung C RLT U15 Seite 1

Ausschreibung C RLT U15 Seite 2

Ausschreibung C RLT U15 Seite 3

 

Für die Vereine

Ansprechpartner:

   
     

 

SaarSport Corona-Testzentrum an Hermann-Neuberger-Sportschule

Seit dem 14.02.2022 befindet sich an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken ein öffentliches Corona-Schnelltestzentrum. Das Testzentrum finden Sie auf dem großen Hauptparkplatz (gelber Container).

Das Testzentrum hat wie folgt geöffnet:
Montag bis Freitag von 7.00 bis 18.00 Uhr
Samstag und Sonntag von 07.00 bis 12.00 Uhr.

Die Ergebnisse erhalten Sie direkt über die Corona-Warn-App, alternativ können Sie sich auch ein Zertifikat vor Ort ausdrucken lassen (Wartezeit von 15 Minuten). Eine Terminbuchung ist nicht notwendig. Für den Test kann an der Hermann-Neuberger-Sportschule 45 Minuten kostenfrei geparkt werden.

Homepage Bild Corona Testzentrum News ohne Termin mglich

 

Diskutiere mit Saarländischen Politiker*innen und sage ihnen direkt was dich bewegt!

Du möchtest Mitbestimmen was im Saarland passiert und deine Meinung aktiv einbringen? Dann nutze die Chance und komm am 24. März 2022 von 18:00 bis 20:00 Uhr zu unserer „Wahl-o-Mat Diskussionsveranstaltung“ an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Tagungsraum 20. An diesem Tag kommen saarländische Landespolitiker*innen aller Parteien vor Ort, die eine realistische Chance auf einen Einzug in den Landtag haben, um mit Dir über Themen zu diskutieren, die Dich bewegen. Dabei kann es zum Beispiel um Umwelt und Soziales, aber eben auch um den SaarSport und die Förderung unserer saarländischen Sportler*innen und Vereine gehen.

Die Veranstaltung startet mit einer Thesenrunde (ca. 20- 30 Minuten) in der alle anwesenden Politiker*innen ihre Ansichten zu unterschiedlichen Wahl-O-Mat-Thesen untermauern können. Ganz nach unserem Motto: „Du hast die Wahl!“ ist die Redezeit der Politiker*innen auf jeweils eine Minute pro These begrenz, sodass im Anschluss genügen Zeit bleibt, um über die Themen zu diskutieren, die Dich bewegen. Falls Du gerne dabei sein möchtest, aber an diesem Tag keine Zeit hast, vor Ort zu kommen, ist eine Teilnahme auch online über Zoom möglich.

Also nutze die Gelegenheit und melde Dich bis zum 21.03.2022 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Gibt bei der Anmeldung bitte Deinen vollständigen Namen und Dein Alter an. Erwähne auch kurz, ob du online oder in Präsenz teilnehmen möchtest.

Wir freuen uns auf Deine Teilnahme!

Hinweis: Die Veranstaltung wird von dem LSVS-Projekt „Wir für uns – Vereine als Orte der Mitwirkung“ in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung, dem Landesjugendring Saar und der Arbeitskammer des Saarlandes organisiert. Eine Teilnahme an der Präsenzveranstaltung ist nur unter Einhaltung den dann geltenden Hygienebestimmungen möglich.

 Diskustiere Mit Politikern

 

 

Bild Turnier TuS Wiebelskirchen#

 

Info Nessler Seite 1

Info Nessler Seite 2

 

Aus dem DBV

Ansprechpartner:

   
     

 

Mastersfinale U11 Seite 1
 Mastersfinale U11 Seite 1

 

RLT U11 und U13 Seite 1

RLT U11 und U13 Seite 2

 

RLT U15 U17 und U19 Seite 1

RLT U15 U17 und U19 Seite 2

 

Stellenausschreibung DBV

 

DBV Stellenanzeige Referent Sportentwicklung Seite 1

DBV Stellenanzeige Referent Sportentwicklung Seite 2

federball

 

Federball_Februar_2022.pdf

 

Nr. 1                   Februar 2022               Jahrgang 62

Amtliche Nachrichten

Seite

 

Vereinswechsel (V) / Umschreibungen (U)

2

 

Neuantrag (N) / Reaktivierung (R)

2

 

   

Aus der Jugend

 

 

Ausrichter für Jugendturniere 2022 gesucht

3

 

Saarländer belegen Podestplätze bei B-Rangliste U13/U17

4

 

Saarländer überzeugen bei Heimpremiere

6

 

   

Für die Vereine

 

 

SaarSport Corona-Testzentrum an Hermann-Neuberger-Sportschule

8

 

Termin-Tipp: SaarSport Impulse - "Die ARAG-Sportversicherung beim LSVS, was ist das?"

9

 

   

Aus dem DBV

 

 

Ausschreibung DBV-Geschäftsführer

10

 

   

 

Amtliche Nachrichten

Ansprechpartner:

Gerd Paulus

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

Vereinswechsel (V) / Umschreibung (U)

Name

Nr.

Von

Zu

Frei ab

Art

Simon Wang

11-007669

1.BC Bischmisheim

LV Rheinhessen-Pfalz

25.11.21

V

Ulrich Faber

13-003119

SSV Heiligenwald

Luxemburg

28.11.21

V

Eiber, Volker

13-002603

BV Püttl.-Ritterstraße

1. BC Bischmisheim

26.01.22

U

Moritz Staab

13-012361

TV Wemmetsweiler

TV Heiligenwald

07.02.22

V

 

Neuantrag (N) / Reaktivierung (R)

Für die nachstehenden Spieler/innen wurde vom angegebenen Verein die Spielberechtigung beantragt und zum angeführten Termin vom SBV bewilligt.

Verein

AK

Name

Nr.

Geb.-Dat.

Frei ab

Art

KV St. Ingbert

S

Tom Carius

13-012793

25.02.91

13.11.21

N

SuS Obere Saar

J

Julia Wittenbrock

13-012794

13.08.12

16.11.21

N

TSV Ford Sls.-Steinrausch

S

Mikdot Tatar

13-012795

03.03.69

17.11.21

N

TSV Ford Sls.-Steinrausch

S

Nadia Tatar

13-012796

08.04.82

17.11.21

N

TV Homburg

S

Leon Brunner

13-012797

14.01.98

10.12.21

N

Post-SV Saarbrücken

S

Tatjana Minch

012798

27.02,96

21.12.21

N

BC Landsweiler-Reden

S

Andreas Rauch

13-009782

18.02.78

06.01.22

R

BC Landsweiler-Reden

S

Davis Straßner

13-012535

13.06.02

06.01.22

R

TV Homburg

S

Nicklas Domanowsky

13-010784

26.10.93

07.01.22

R

TV Homburg

S

Daniel Hölker

13-010847

03.05.77

07.01.22

R

TV Homburg

S

Dennis Kunz

13-010750

02.03.94

07.01.22

R

TV Saarlouis

S

Tim Damdé

13-010213

27.12.92

09.01.22

R

TV Saarlouis

S

Robin Diehl

13-010191

14.12.93

09.01.22

R

TV Saarlouis

S

Lena Zimmer

13-012799

21.02.93

09.01.22

N

PSV Saarbrücken

S

Laida Benyoucef

13-012800

07.09.94

23.01.22

N

TV Homburg

S

Mike Philippe Frison

13-012801

20.03.95

27.01.22

N

BV Welschbach

S

Jennifer Schäfer

13-008487

24.06.87

03.02.22

R

ASC Dudweiler

S

Abdullah Kumaiansi

13-013001

10.06.97

01.01.22

N1

Bei Unklarheiten bitte Rückruf unter 06897 - 64811

 

Aus der Jugend

Ansprechpartner:

Andreas Karmann

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   Franz Risch  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Ausrichter für Jugendturniere 2022 gesucht

Der Jugendausschuss sucht für die Turnierserie 2022 für folgende Veranstaltungen Ausrichter (Bewerbungen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!):

09./10.04.2022                       1. RLT U11

23./24.04.2022                       1. RLT U19/U15

28./29.05.2022                       2. RLT U11

25./26.06.2022                       2. RLT U19/U15

16./17.07.2022                       3. RLT U19/U15

24./25.09.2022                       Saarlandmeisterschaften U11-U19

Ansprechpartner ist Alina Dejon.

 

Saarländer belegen Podestplätze bei B-Rangliste U13/U17

Auch bei der zweiten Heimrangliste erspielten sich unsere Nachwuchsathleten sehr gute Ergebnisse in den einzelnen Konkurrenzen. Da es aktuell nur sehr wenige Turnierangebote gibt, waren die Meldezahlen enorm hoch und die Felder qualitativ mit Teilnehmern von außerhalb der Gruppe Mitte gut besetzt.

In der jüngsten Altersklasse (U13) schickte das Trainerteam Alex Mees und Annabella Jäger einige Spieler des Talentteams ins Rennen, die erstmals überregionale Turnierluft schnuppern konnten. Mit Sicherheit waren wir hier noch um einiges von der absoluten Spitze entfernt. Die Kinder konnten sich jedoch sehr rasch an das höhere Niveau gewöhnen und erspielten sich neben vielen tollen Ballgewinnen auch mindestens jeweils einen Sieg. Das gibt allen viel Selbstvertrauen und Motivation.

Für die besten Ergebnisse sorgten die „Routiniers“. Annika Karmann und Nathalie Wittenbrock (beide SuS Obere Saar) spielten ein sehr starkes Mädcheneinzel, das für sie in der Endabrechnung Platz 4 bzw. 6 bedeutete. Besonders Nathalie wusste hier beim Sieg über eine höher eingeschätzte Spielerin zu überzeugen. Fabian Karmann erreichte das Halbfinale, das er u. das darauffolgende Spiel um Platz 3 verletzungsbedingt abgeben musste. Ebenfalls zu Platz 4 reichte es für das Mädchendoppel Annika Karmann/Nathalie Wittenbrock und für Fabian Karmann im Jungenddoppel an der Seite von Till Besser (OTG Gera). Im Mixed U13 spielten sich Annika und Fabian bis ins Finale, in dem sie einer hessischen Paarung unterlagen.

Jungeneinzel U13:

4. Platz Fabian Karmann (SuS Obere Saar)
9. Platz: Johannes Jung (PSV Saarbrücken)
13. Platz: Johannes Köhler (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim)

Mädcheneinzel U13:

4. Platz: Annika Karmann (SuS Obere Saar)
6. Platz: Nathalie Wittenbrock (SuS Obere Saar)
9. Platz: Sophia Hauer (SuS Obere Saar)
9. Platz: Mia Wagner (BV Schaffhausen)
13. Platz: Emma  Boutter (BV Schaffhausen)

Mädchendoppel U13:

4. Platz: Annika Karmann/Nathalie Wittenbrock (SuS Obere Saar)
6. Platz: Sophia Hauer/Sofia Schäfer (SuS Obere Saar)
7. Platz: Emma Boutter/Mia Wagner (BV Schaffhausen)

Jungendoppel U13:

4. Platz: Fabian Karmann/Till Besser (SuS Obere Saar/OTG Gera)
11. Platz: Johannes Köhler/Ben Wenzelmann (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/Bad Marienberg)
12. Platz: Johannes Köhler/Gero Schmidtbauer (PSV Saarbrücken)

Mixed U13:

2. Platz: Annika und Fabian Karmann (SuS Obere Saar)
8. Platz: Sophia Hauer/Ben Wenzelmann (SuS Obere Saar/TuS Bad Marienberg)
9. Platz: Nathalie Wittenbrock/Gero Schmidtbauer (SuS Obere Saar/PSV Saarbrücken)
11. Platz Sofia Schäfer/Johannes Köhler (SuS Obere Saar/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim)
13. Platz: Emma Boutter/Till Besser (BV Schaffhausen/OTG Gera)

In der Altersklasse U17 konnten sich im sehr starken Einzelfeld Benjamin Ridder (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) und Raphael Cho (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) unter die ersten 8 vorspielen. Eine sehr starke Leistung zeigte Jolie Dincher (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) mit ihrer thüringischen Partnerin im Mädchendoppel. Nachdem sie in den ersten Runden jeweils gesetzte Paarungen ausgeschaltet hatten, ereilte sie im Halbfinale gegen die späteren Siegerinnen das aus. Auch Carina Karmann (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) scheiterte an der Seite von Sanchi Sadana (Hessen) denkbar knapp mit 18:21 im 3. Satz an der niedersächsischen Paarung und belegte Platz 2. Raphael Cho konnte sich gemeinsam mit Lennert Pompe (Thüringen) im Jungendoppel den 3. Platz sichern. Für das Highlight sorgte Carina Karmann mit Philipp Euler (TV Refrath) im Mixed. Ohne Satzverlust konnten sich die beiden den Sieg im Mixed sichern.

Mädcheneinzel U17:

13. Platz: Kiara Dejon (SSV Heiligenwald)
13. Platz: Jolie Dincher (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim)

Jungeneinzel U17:

5. Platz: Benjamin Ridder (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim)
6. Platz: Raphael Cho (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim)

Mädchendoppel U17:

2. Platz: Carina Karmann/Sanchi Sadana (1. BC Sbr.-Bischmisheim/TG Unterliederbach)
4. Platz: Jolie Dincher/Lilli Stempler (1. BC Sbr.-Bischmisheim)SV Hermsdorf)
9. Platz: Kiara Dejon/Maja Jetter (SSV Heiligenwald/ASV Landau)
11. Platz: Allegra Horn/Mila Schlepp (1. BC Sbr.-Bischmishem/1. BC Beuel)

Jungendoppel U17:

3. Platz: Raphael Cho/Lennert Pompe (1. BC Sbr.-Bischmisheim/SV Unterpörlitz)
6. Platz: Benjamin Ridder/Jannik Setter (1. BC Sbr.-Bischmisheim/SV Offenheim)
13. Platz: Kevin Podstawka/Mahmoud Zant (TV Homburg)
15. Platz: Emil Heinzius/Frederick Schmidtbauer (PSV Saarbrücken)
15. Platz: Fynn Colling/Jesper Lindner (1. BC Sbr.-Bischmisheim)

Mixed U17:

1. Platz: Carina Karmann/Philipp Euler (1. BC Sbr.-Bischmisheim/TV Refrath)
6. Platz: Raphael Cho/Sarah Rexrodt (1. BC Sbr.-Bischmisheim/TuS Schwanheim)
8. Platz: Jolie Dincher/Aarav Bhatia (1. BC Sbr.-Bischmisheim/TG Unterliederbach)
9. Platz: Allegra Horn/Benjamin Ridder (1. BC Sbr.-Bischmisheim)
13. Platz: Kiara Dejon/Luis Dallhammer (SSV Heiligenwald/PTSV Konstanz)

SWD Rangliste U13 Januar 2022

 

Saarländer überzeugen bei Heimpremiere

Anfang Januar fanden gleich 2 B-Ranglisten der Gruppe Mitte in Saarbrücken statt. Da sich kein ausrichtender Verein beworben hatte, übernahm unser Verband die Ausrichtung mit Unterstützung der Eltern des Landeskaders. Ein großes Lob hier an die vielen helfenden Hände vor und während des Turniers, die einen reibungslosen Ablauf ermöglichten. Die Kinder waren sehr froh endlich wieder ein Turnier spielen zu können, so dass sich schlussendlich der große Aufwand

Viele Vereine und Spieler nutzen die Möglichkeit eine Altersklasse höher zu melden. So war auch das saarländische Teilnehmerfeld mit einer Vielzahl jüngerer Spieler durchsetzt. In der Altersklasse U15 konnten Fabian Karmann (SuS Obere Saar) und Torben Seibüchler (TV Wemmetsweiler) jeweils ihr Auftaktspiel gewinnen, bevor sie dann gegen gesetzte Spieler unterlegen waren. Das letzte Spiel verbuchten beide auf der Habenseite u. landeten gemeinsam auf dem 9. Platz. Maximilian Heinze (TuS Wiebelskirchen) landete bei seinem überregionalen Turnier auf einem guten 13. Platz u. Mahmoud Zant (TV Homburg) wurde 21. Die beste Platzierung im Mädcheneinzel erreichte Jolie Dincher (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) mit Platz 8. Einen sehr guten 9. Platz erreichte die U13erin Annika Karmann (SuS Obere Saar). Malin Kessler (SuS Obere Saar) u. Kiara Dejon (SSV Heiligenwald) wurden geteilte 13 bzw. Elea Richtrath (PSV Saarbrücken) 21. Im Mixed reichte es für die beste Paarung mit saarländischer Beteiligung (Jolie Dincher/Mathias Jauck – SV GutsMuths Gera) zu Platz 6 vor dem Geschwisterpaar Annika u. Fabian Karmann (Platz 9) u. Mahmoud Zant (Platz 13). Besser lief es im Doppel. Hier konnten sich gleich mehrere Paarungen unter den ersten 8 platzieren. Top hier Jolie Dincher mit ihrer thüringischen Partnerin Lilli Stempler (SV Hermsdorf), die sich bis ins Finale vorspielten und dort gegen eine baden-württembergische Paarung unterlagen.

Auch in der U19 waren viele saarländische Spieler aktiv. Bei den Jungs reichte es leider nicht zu einem Platz unter den ersten 8 der Wertung. Niels Goedicke (TuS Wiebelskirchen), Florian Model (TuS Wiebelskirchen), Benjamin Ridder (1.BC Saarbrücken-Bischmisheim) u. Raphael Cho (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) wurden alle geteilte 9. Bei den Mädchen erreichte Carina Karmann (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) das beste Ergebnis. Sie verlor äußerst knapp das ¼-Finale gegen ihre sächsische Doppelpartnerin u. wurde am Ende 5. Lisa Mörschel (TuS Wiebelskirchen), Allegra Horn (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) u. Clarissa Broschardt (SSV Heiligenwald) konnten sich nicht im Vorderfeld platzieren. Auch hier waren wir in den Doppeldisziplinen stärker in der Endabrechnung. Raphael Cho spielte mit Philipp Euler (TV Refrath) ein starkes Turnier, das am Ende Platz 4 bedeutete. Niels und Florian wurden hier 9. Stark auch die Mädels: Carina Karmann mit Pheline Krüger (SG Gittersee) und Lisa Mörschel mit Sanchi Sadada (TG Unterliederbach) standen sich im Spiel um Platz 3 gegenüber, dass Carina mit ihrer Partnerin knapp für sich entscheiden konnte. Für Allegra Horn/Maja Ksinsik und Kiara Dejon/Clarissa Broschardt erwies sich das Feld erwartungsgemäß als sehr schwer. Ebenfalls ein saarländisches Duell sahen die Zuschauer im Mixed U19 im Spiel um Platz 3. Auch hier standen sich wiederum Lisa Mörschel und Carina Karmann gegenüber. Auch hier konnte sich Carina (mit Philipp Euler – TV Refrath) gegen Lisa und Niels (beide TuS Wiebelskirchen) durchsetzen. Florian Model (gemeinsam mit Chantal Bensch – SG Gittersee), Benjamin Ridder/Allegra Horn und Raphael Cho (mit Sarah Rexrodt – TuS Schwanheim) belegten die Plätze 11, 13 und 15.

SWD U15 2

 

Für die Vereine

Ansprechpartner:

   
     

 

SaarSport Corona-Testzentrum an Hermann-Neuberger-Sportschule

Seit heute, 14.02.2022 befindet sich an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken ein öffentliches Corona-Schnelltestzentrum. Das Testzentrum finden Sie auf dem großen Hauptparkplatz (gelber Container).

Das Testzentrum hat wie folgt geöffnet:
Montag bis Freitag von 7.00 bis 18.00 Uhr
Samstag und Sonntag von 07.00 bis 12.00 Uhr.

Die Ergebnisse erhalten Sie direkt über die Corona-Warn-App, alternativ können Sie sich auch ein Zertifikat vor Ort ausdrucken lassen (Wartezeit von 15 Minuten). Eine Terminbuchung ist nicht notwendig. Für den Test kann an der Hermann-Neuberger-Sportschule 45 Minuten kostenfrei geparkt werden.

Homepage Bild Corona Testzentrum News ohne Termin mglich

 

Termin-Tipp: SaarSport Impulse - "Die ARAG-Sportversicherung beim LSVS, was ist das?"

Die Veranstaltungsreihe SaarSport Impulse geht am 23. Februar 2022 in die vierte Runde. Das Thema: „Die ARAG-Sportversicherung beim LSVS, was ist das?“.

Nach einer Vorstellung der ARAG-Sportversicherung geht Referent Jost Schäfer auf Haftungsfragen in Vereins- und Verbandsvorständen ein. Anhand praxisnaher Beispiele erläutert er die Themen rund um die Sportversicherung. Jost Schäfer leitet das ARAG-Versicherungsbüro beim LSVS.

Die Veranstaltung wird am Mittwoch, 23. Februar 2022, von 18:00 bis 19:00 Uhr als Hybridtermin angeboten. So ist eine Teilnahme in Präsenz im Tagungsraum 41 an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken oder online möglich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung

Alle Interessierten können sich per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  zu beiden Veranstaltungsformaten (Präsenz oder online) anmelden. Bitte bei der Anmeldung angeben, welches Format gebucht wird.

Beim Besuch der Präsenzveranstaltung gelten die allgemeine Regeln der saarländischen Corona-Verordnung – Präsenz nur mit 2G+. Die Kontrolle erfolgt für die Teilnehmer bei der Anmeldung vor dem Tagungsraum.

Homepage Bild 4SaarSport Impulse Aktionen

 

Aus dem DBV

Ansprechpartner:

   
     

 
 Ausschreibung DBV Geschftsfhrer

federball

 

Federball_November_2021.pdf

 

Nr. 10                   November 2021               Jahrgang 61

Amtliche Nachrichten

Seite

 

Vereinswechsel (V) / Umschreibungen (U)

2

 

Neuantrag (N) / Reaktivierung (R)

2

 

   

Der Vorstand informiert

 

 

SBV-Ballpool 2021/2022

3

 

Bewerbung zum DBV-Talentstützpunkt

4

 

DBV-Talentstützpunkte in den BLV

5

 

Vergabekriterien Förderprogramm „Trainer für Vereine“

10

 

 Erfolgreiche B-Trainer-Ausbildung  11
   

Aus der Jugend

 

 

Südwestdeutsche Meisterschaft U13-U19 in Weimar

12

 

   

 

Amtliche Nachrichten

Ansprechpartner:

Gerd Paulus

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

Vereinswechsel (V) / Umschreibung (U)

Name

Nr.

Von

Zu

Frei ab

Art

Michaela Scherschel

011961

SSV Heiligenwald

Luxemburg

13.10.21

V

Lucie Wegener

011803

PSV Saarbrücken

TuS Wiebelskirchen

18.01.22

V

Alwin Hartman

012530

1. BC Bischmisheim

PSV Saarbrücken

24.01.22

V

Fabio Hopp

012552

1. BC Bischmisheim

TV Wemmetsweiler

05.02.22

V

 

Neuantrag (N) / Reaktivierung (R)

Für die nachstehenden Spieler/innen wurde vom angegebenen Verein die Spielberechtigung beantragt und zum angeführten Termin vom SBV bewilligt.

Verein

AK

Name

Nr.

Geb.-Dat.

Frei ab

Art

BV Schaffhausen

J

Emma Boutter

012788

28.03.11

21.09.21

N

BV Schaffhausen

J

Laura Staudt

012409

22.11.07

22.09.21

R

SSV Heiligenwald

S

Sascha Kuhn

008467

16.06.77

17.10,21

R

SSV Heiligenwald

S

Thomas Schönberg

008473

09.01.77

17.10.21

R

BSC Fischbach

S

Michael Bauer

012789

14.11.84

20.10.21

N

1, BC Bischmisheim

J

Maurice Bender

012790

21.01.13

25.10.21

N

SuS Obere Saar

J

Till Keßler

012791

10.01.13

02.11.21

N

TV Homburg

S

Arndt Meissner

012792

16.06.97

01.11.21

N

Bei Unklarheiten bitte Rückruf unter 06897 – 64811.

 

Der Vorstand informiert

Ansprechpartner:

Thomas Dettweiler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

SBV-Ballpool 2021/2022

(Die Aufzählung ist keine Qualitätsrangliste!!!)

Kategorie I:

(zugelassen für alle Ligen, Klassen und Jug/Sch)

Kategorie II:

(zugelassen: nur für Klassen und Jug / Sch)

OLIVER Apex 200

OLIVER Apex 100

 

RSL-Tourney Classic

RSL-Tourney No.1

RSL-Tourney No.2

RSL-Tourney No.4

RSL A9

 

Victor Gold Champion

Victor Champion No.1

Victor Service

Victor Maxima Gold

Victor Queen

 

Yonex AS 40

Yonex AS 30

Yonex AS 20

Yonex AS 10

Yonex Aeroclub TR

FRi, Nov. 2021

 

Bewerbung zum DBV-Talentstützpunkt

Ab dem Jahr 2022 läuft die Meldung der DBV-Talentstützpunkte über den Saarländischen Badminton Verband.

Im Anhang das DBV-Konzept. Vereine, die Interesse haben und die Voraussetzung erfüllen bzw. bis zum 01.01.2022 erfüllen und die Zertifizierung wünschen, melden uns die Kriterien bitte in geeigneter Form bis zum Samstag, 20.11.2021 (Fristverlängerung) zu.

Alle Vereine, die das Ziel haben die Kriterien bis 2023/2024 zu erfüllen und die Zertifizierung zu dem Zeitpunkt planen, senden uns bitte deren Pläne in geeigneter Form bis zum 30.11.2021 zu. Der SBV hilft gerne beim Aufbau der entsprechenden Strukturen.

Die Stützpunkte sind durch die Vereine zu tragen. Wir weisen darauf hin, dass Vereinskooperationen ausdrücklich erwünscht und möglich sind und dass auch Stützpunkte (nach Rücksprache) Teil des Konzepts sein können.

Ansprechpartner:

Andreas Karmann (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

DBV-Talentstützpunkte in den BLV

Talentsttzpunkte in den BLV 001

Talentsttzpunkte in den BLV 002

Talentsttzpunkte in den BLV 003

Talentsttzpunkte in den BLV 004

 

Talentsttzpunkte in den BLV 005

 

Vergabekriterien Förderprogramm „Trainer für Vereine“

Der SBV-Verbandstag hat die Einführung eines Förderprogramms „Trainer für Vereine“ beschlossen. Ziel des Förderprogramms ist die Förderung der Nachwuchsarbeit in den saarl. Badmintonvereinen. Hierzu werden finanzielle Anreize für den Einsatz von qualifizierten Trainern geschaffen. Eine Arbeitsgruppe aus Vertretern saarl. Vereine sowie dem SBV-Jugendausschuss hat die nachfolgenden Vergabekriterien hierzu erarbeitet.

Der SBV stellt in seinem Haushalt einen jährlichen Betrag für das Förderprogramm „Trainer für Vereine“ zur Verfügung. Der Betrag ist nicht fix, da er von verschiedenen Faktoren abhängig ist (vergl. Vorlage zum Verbandstag 2020). Die Verteilung der Mittel erfolgt auf Beschluss des SBV-Jugendausschusses:

1.    Anspruch auf eine Förderung haben alle Mitglieder i.S.d. § 4 (1) der SBV-Satzung

2.    Gefördert wird der Einsatz von Trainern mit einer gültigen DOSB-Trainerlizenz als Diplom-Trainer, A-Trainer, B-Trainer o. C-Trainer. Anerkannt wird ebenfalls die Ausbildung zum DBV-Trainerassistent bzw. DBV-Talentscout.

3.    Verbandsangehörige i.S.v. § 4 (2) der SBV-Satzung, die eine Trainerausbildung (A-, B- o. C-Trainer) o. eine Ausbildung zum DBV-Talentscout anstreben können nach Maßgabe der zur Verfügung stehenden Mittel eine Förderung erhalten.

4.    Auf die Gewährung der Förderung besteht kein Rechtsanspruch.

5.    Es werden pro Verein max. 16 Stunden (4 Wochenstunden à 4 Wochen) als zulässige Gesamtstunden anerkannt.

6.    Es wird eine Relation zur Qualifikation des eingesetzten Trainers gesetzt:

7.    Diplom-Trainer/A-Trainer = 100%
B-Trainer = 80%
C-Trainer = 60%
DBV-Talentscout, DBV-Trainerassistent u. = 40 %

8.    Hieraus ergibt sich pro Verein ein Quotient, der sowohl das Trainingsangebot als auch die Trainerqualifikation berücksichtigt. Der Nachweis ist über eine Selbstauskunft zum regelmäßigen Trainingsangebot des Vereins zu führen (s. Anlage). Bei Vereinen, die über einen Sommer- u. einen Winterplan verfügen sind diese Zeiträume mitanzugeben. Es wird dann ein Jahreswert gemittelt.

9.    Werden mehrere Trainer in derselben Trainingsstunde eingesetzt, zählt für die Berechnung derjenige mit der höheren Qualifikation.

10.  Die zur Verfügung stehenden Mittel werden prozentual unter den vorliegenden Anträgen verteilt.

11.  Eine Antragstellung ist bis 1. Dezember des Jahres möglich.

_________________________________________________________________________

Beispiel:

Die zu verteilende Fördersumme beträgt 1.000 €.

Es liegen 4 Anträge auf Förderung vor. Verein A hat ein monatliches Trainingsangebot von 10 Stunden u. setzt einen Trainer mit der Qualifikation B-Trainer ein. Die Vereine B und C haben jeweils ein Trainingsangebot von 20 Stunden /Monat u. setzen einen C-Trainer o. einen DBV-Talentscout ein. Der Verein D hat ein Angebot von 16 Stunden u. setzt an 10 Stunden einen A-Trainer ein u. an 6 Stunden einen C-Trainer.

Verein A = 10 Stunden x 80% = Quotient 8
Verein B = 16 Stunden x 60% = Quotient 9,6 (Anmerkung: Es werden nur max. 16 Stunden anerkannt)
Verein C = 16 Stunden x 60% = Quotient 9,6
Verein D = 10 Stunden x 100% (A-Trainer) + 6 Stunden x 60% (C-Trainer) = Quotient 13,6

Verteilung = 1.000 €                             Gesamtstunden (Quotient) = 40,8

Verein A = 8 (19,6 %) =          196,00 €
Verein B = 9,6 (23,5 %) =       235,00 €
Verein C = 9,6 (23,5 %) =       235,00 €
Verein D = 13,6 (33,33 %) =   333,00 €

 

Erfolgreiche B-Trainer-Ausbildung

Seit dem Wochenende haben wir 2 neue B-Trainer im Saarland.

Jil Heinz-Schwitzgebel und Alex Mess haben beide erfolgreich die Abschlussprüfung an der Hermann-Neuberger-Sportschule bestanden.

Der SBV gratuliert recht herzlich hierzu u. wünscht den beiden viel Erfolg für Ihre weitere Trainerlaufbahn.

Jil Heinz SchwitzgebelAlex Mees

 

 

Aus der Jugend

Ansprechpartner:

Andreas Karmann

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Franz Risch

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

Südwestdeutsche Meisterschaft U13-U19 in Weimar - Saarländische Badmintontalente mit vielen vorderen Platzierungen

Nachdem im letzten Jahr coronabedingt die südwestdeutsche Meisterschaft nicht ausgetragen werden konnte, hatte sich kurzfristig der 1. BV Weimar hierzu bereit erklärt. Einen herzlichen Dank hier an die Verantwortlichen des Thüringer-Vereins, die im Vorfeld erneut mit vielen Auflagen für die Veranstaltung zu kämpfen hatten. So mussten Zuschauer dieses Mal leider außen vor bleiben. Insgesamt 17 Spieler traten den Weg nach Thüringen aus dem Saarland an. Bis auf 2 Ausnahmen erfolgte die Anreise gemeinsam per Bahn. Insgesamt war das Reiseerlebnis äußerst belebend für den Teamgeist der Gruppe. Es wurde sich gegenseitig beim Spielen unterstützt und gerade auch außerhalb der Badmintonhalle waren alle ein Team.

Dies wirkte sich auch positiv auf die Leistung aus. Jede Menge Podestplätze konnten am Ende eingefahren werden.  Leider reichte es in der Endabrechnung lediglich „nur“ zum Sieg im Mädchendoppel U17 durch Carina Karmann.

In der Altersklasse U13 gingen 3 Jungs (Konstantin, Sem und Fabian) und 1 Mädel (Annika) an den Start. Im Einzel bestätigten alle 4 ihre Setzpositionen und erreichten mühelos das ¼ - Finale. Dort waren ihre hessischen Gegner ihnen jedoch noch ein Stück voraus und sie konnten sich nicht durchsetzen. Im Mixed reichte es für Annika Karmann/Fabian Karmann (SuS Obere Saar) zum 3. Platz. Den erreichten Fabian Karmann/Konstantin Vecerdea (SuS Obere Saar/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) ebenso im Jungendoppel U13. Annika Karmann (SuS Obere Saar) spielte sich mit der Pfälzerin Lilly Reiter (SV Fischbach) bis ins Finale. Dort sah er lange nach einem Sieg der beiden aus. Am Ende reichte eine 5 Punkte-Führung im 3. Satz jedoch nicht u. die beiden mussten sich mit 19:21 geschlagen. Dennoch eine sehr gute Leistung, die mit der Vize-Meisterschaft belohnt wurde.

Auch in der U15 hatten wir 4 Teilnehmer in den Teilnehmerfeldern. Für Torben Seibüchler (TV Wemmetsweiler) war es ein Lernturnier. Er musste in allen 3 Disziplinen seinen Gegnern in den Auftaktspielen gratulieren. Auch für die Mädchen Kiara Dejon (SSV Heiligenwald) und Jolie Dincher (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) reichte es nicht zu einem Sieg. Hier gilt es in der nächsten Zeit eifrig zu trainieren, um den Abstand zur Spitze im Südwesten aufzuholen. Lorraine Rusli (1. BC Saarbrücken-Bischmishem) blieb mit 2 x Halbfinale (Doppel mit Sina Otto aus Thüringen und im Einzel) ein wenig hinter den Erwartungen.

Den stärksten Eindruck hinterließen unsere U17er. Leider trafen Raphael Cho (1. BC Bischmisheim) und Sylvester Decker (TuS Wiebelskirchen) bereits im 1. Spiel aufeinander Hier konnte Sylvester den Spieß herumdrehen und sich für die Niederlage bei den Saarlandmeisterschaften revanchieren. Im 1/4-Finale traf er auf die Nr. 1 der Setzliste Florian Otto aus Thüringen. Trotz sehr guten Spiels, musste er sich knapp mit 17:21/18:21 geschlagen geben. Besser machten es die beiden dann im Doppel gemeinsam. Beide stürmten förmlich ins ½-Finale und trafen dann dort auf die beiden Jugendnationalspieler Krax/Niemann aus Hessen. Erwartungsgemäß setzten sich dort die Favoriten durch und für Sylvester/Raphael blieb der 3. Platz. Im Mixed war nur die Paarung Raphael Cho/Eline Rusli (1. BC Saarbrücken-Bischmishem) vertreten. Sie verloren ihre Auftaktpartie gegen eine Paarung aus dem Rheinland. Im Mädcheneinzel waren gleich 3 Mädchen im Hauptfeld, die alle das ¼-Finale erreichten. Hier bedeutete dann für Lisa Mörschel (TuS Wiebelskirchen) die spätere Siegerin Endstation und auch für Eline Rusli (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) reichte es nicht zum Sieg. Einzig Carina Karmann zog ins ½-Finale ein. Dort unterlag sie in 2 knappen Sätzen der Pfälzerin Anna-Lena Zorn. Im Mädchendoppel trafen die Saarländer Lisa Mörschel/Eline Rusli und Carina an der Seite der Hessin Sanchi Sadana (TG Unterliederbach) im ½-Finale aufeinander. Hier konnten sich knapp in 2 Sätzen Carina und Sanchi durchsetzen. Das Finale ging dann wg. Verletzung der Gegnerin kampflos an die beiden. Damit wiederholten sie ihren Titel der letzten Meisterschaften im Jahr 2019.

In der U19 hatten die Jungs Samuel Pabst (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim), Niels Goedicke (TuS Wiebelskirchen) und Florian Model keine optimale Auslosung. Florian erwischte zum Auftakt die Nr. 1 der Setzliste, der dann in der darauffolgenden Runde auch Samuel rauskickte. Niels musste ebenfalls zum Auftakt gegen die Nr. 3 antreten, zog sich jedoch mehr als achtbar aus der Affäre. Für Celine Soiné (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) war ebenfalls nach dem Auftaktmatch Endstation. Hier bestand zumindest im 2. Satz die Möglichkeit zum Satzgewinn. Auch im Herrendoppel meinte es die Auslosung nicht gut mit Niels und Florian. Erneut mussten sie gegen die Nr. 1 spielen. Erwartungsgemäß ging das Spiel verloren. Samuel spielte mit Dale Auchinleck (TV Hofheim). Im 1. Spiel hatten die beiden keinerlei Probleme und gingen leicht favorisiert ins ½-Finale gegen eine thüringische Paarung. Leider lief es dort nicht optimal für die beiden, so dass am Ende eine 2-Satz-Niederlage stand. Celine spielte zum 1. Mal mit Lucia Nguyen aus Hessen. Beide verstanden sich auf Anhieb gut auf dem Feld, jedoch reichte es gegen eine routinierte und eingespielte Paarung nicht zum Sieg. Im Mixed spielten die U17er-Mädchen Lisa und Carina mit Niels und Samuel. Auch hier hatten wir direkt zum Auftakt ein internes saarländisches Match. Genau wie an den Saarlandmeisterschaften setzen sich Carina/Samuel mit 21:19 im 3. Satz durch. Auch das ½-Finale war eine spannende Angelegenheit. Gegen Nils Schmidt/Sarah Niemann lieferten die beiden beim 17:21/21:19/18:21 einen großen Kampf ab, der am Ende aber unbelohnt blieb.

Bilanz der diesjährigen Südwestdeutschen Meisterschaften somit:

  • 9 x Bronze
  • 1 x Silber
  • 1 x Gold

für den Saarländischen Badminton Verband.

Was die Anzahl der Podestplätze anbelangt haben wir mit Sicherheit noch „Luft nach oben“ und auch hinsichtlich der absoluten Top-Platzierungen. Bedenken muss man jedoch, dass wir in allen Altersklassen fast ausschließlich jahrgangsjüngere Spieler dabeihatten. Im kommenden Jahr werden wir sehen wie die Entwicklung von Ihnen vorangeschritten ist.

 

federball

 

Federball_Dezember_2021.pdf

 

Nr. 10                   November 2021               Jahrgang 61

Der Vorstand informiert

Seite

 

Absage SBV Verbandstag 2021 - Einladung zu einer Infoveranstaltung im Januar 2022

2

 

Vergabekriterien Förderprogramm „Trainer für Vereine“

3

 

Online-Umfrage zur Verletzungs- und Trainingshistorie aller deutscher Badmintonspieler*innen im Alter von 12 bis 19 Jahren

4

 

BESTANDSERHEBUNG 2022 - Online-Meldung mit Überprüfung der Vereins- und Funktionärsdaten

6

 

FAQ vom 11.12.2021 - Sportbetrieb im Saarland

7

 

SBV-Kaderkriterien

10

 

Vereinbarung zur Aufnahme in den Nachwuchskader des SBV

11

 

DBV B-Ranglisten-Turnier U13/U17 2022

15

 

DBV B-Ranglisten-Turnier U15/U19 2022

19

 

   

Für die Aktiven

 

 

Klasseneinteilung und Spielplan 2021/2022

23

 

   

Aus der Jugend

 

 

Klasseneinteilung und Spielplan 2021/2022

26

 

Betreuer Jugend 2021/2022

30

 

Betreuer Schüler 2021/2022

31

 

   
 

 

Der Vorstand informiert

Ansprechpartner:

Thomas Dettweiler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

Absage SBV Verbandstag 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Vereinsvertreter,

wir müssen den Verbandstag 2021 leider absagen bzw. die notwendigen Abstimmungen auf den Verbandstag 2022 verschieben.

Die Satzungsänderungen die am Verbandstag 2020 im Mai diesen Jahres beschlossen wurden, sind immer noch nicht rechtskräftig. Der Eintrag im Vereinsregister ist bis dato noch nicht erfolgt.

Eine satzungsgemäße Einladung nach altem Satzungsstand ist 2021 nicht mehr möglich.

Wir wollen den Verbandstag 2022 schnellstmöglich im Mai 22 abhalten und dort auch die notwendigen Abstimmungen für den VT 2021 nachholen.

Einladung zu einer Infoveranstaltung im Januar 2022

Dieser Termin findet am Mittwoch 05.01.22 ab 19:00 Uhr in Form einer Videokonferenz statt. Der Einwahllink wird frühzeitig versendet.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Verbandstag 2021/2022
  3. Finanzen, Haushalt 2021 und Haushaltsentwurf 2022
  4. Saison 2021/22 als Halbserie ausgeführt, Abstimmung wie sie gewertet werden soll.

Wir würden uns über eine rege Teilnahme an der Veranstaltung freuen. Eine Teilnahmepflicht wie beim Verbandstag besteht keine.

1.Vorsitzender
Thomas Dettweiler

 

Vergabekriterien Förderprogramm „Trainer für Vereine“

Der SBV-Verbandstag hat die Einführung eines Förderprogramms „Trainer für Vereine“ beschlossen. Ziel des Förderprogramms ist die Förderung der Nachwuchsarbeit in den saarl. Badmintonvereinen. Hierzu werden finanzielle Anreize für den Einsatz von qualifizierten Trainern geschaffen. Eine Arbeitsgruppe aus Vertretern saarl. Vereine sowie dem SBV-Jugendausschuss hat die nachfolgenden Vergabekriterien hierzu erarbeitet.

Der SBV stellt in seinem Haushalt einen jährlichen Betrag für das Förderprogramm „Trainer für Vereine“ zur Verfügung. Der Betrag ist nicht fix, da er von verschiedenen Faktoren abhängig ist (vergl. Vorlage zum Verbandstag 2020). Die Verteilung der Mittel erfolgt auf Beschluss des SBV-Jugendausschusses:

1.    Anspruch auf eine Förderung haben alle Mitglieder i.S.d. § 4 (1) der SBV-Satzung

2.    Gefördert wird der Einsatz von Trainern mit einer gültigen DOSB-Trainerlizenz als Diplom-Trainer, A-Trainer, B-Trainer o. C-Trainer. Anerkannt wird ebenfalls die Ausbildung zum DBV-Trainerassistent bzw. DBV-Talentscout.

3.    Verbandsangehörige i.S.v. § 4 (2) der SBV-Satzung, die eine Trainerausbildung (A-, B- o. C-Trainer) o. eine Ausbildung zum DBV-Talentscout anstreben können nach Maßgabe der zur Verfügung stehenden Mittel eine Förderung erhalten.

4.    Auf die Gewährung der Förderung besteht kein Rechtsanspruch.

5.    Es werden pro Verein max. 16 Stunden (4 Wochenstunden à 4 Wochen) als zulässige Gesamtstunden anerkannt.

6.    Es wird eine Relation zur Qualifikation des eingesetzten Trainers gesetzt:

7.    Diplom-Trainer/A-Trainer = 100%
B-Trainer = 80%
C-Trainer = 60%
DBV-Talentscout, DBV-Trainerassistent u. = 40 %

8.    Hieraus ergibt sich pro Verein ein Quotient, der sowohl das Trainingsangebot als auch die Trainerqualifikation berücksichtigt. Der Nachweis ist über eine Selbstauskunft zum regelmäßigen Trainingsangebot des Vereins zu führen (s. Anlage). Bei Vereinen, die über einen Sommer- u. einen Winterplan verfügen sind diese Zeiträume mitanzugeben. Es wird dann ein Jahreswert gemittelt.

9.    Werden mehrere Trainer in derselben Trainingsstunde eingesetzt, zählt für die Berechnung derjenige mit der höheren Qualifikation.

10.  Die zur Verfügung stehenden Mittel werden prozentual unter den vorliegenden Anträgen verteilt.

11.  Eine Antragstellung ist bis 1. Dezember des Jahres möglich.

_________________________________________________________________________

Beispiel:

Die zu verteilende Fördersumme beträgt 1.000 €.

Es liegen 4 Anträge auf Förderung vor. Verein A hat ein monatliches Trainingsangebot von 10 Stunden u. setzt einen Trainer mit der Qualifikation B-Trainer ein. Die Vereine B und C haben jeweils ein Trainingsangebot von 20 Stunden /Monat u. setzen einen C-Trainer o. einen DBV-Talentscout ein. Der Verein D hat ein Angebot von 16 Stunden u. setzt an 10 Stunden einen A-Trainer ein u. an 6 Stunden einen C-Trainer.

Verein A = 10 Stunden x 80% = Quotient 8
Verein B = 16 Stunden x 60% = Quotient 9,6 (Anmerkung: Es werden nur max. 16 Stunden anerkannt)
Verein C = 16 Stunden x 60% = Quotient 9,6
Verein D = 10 Stunden x 100% (A-Trainer) + 6 Stunden x 60% (C-Trainer) = Quotient 13,6

Verteilung = 1.000 €                             Gesamtstunden (Quotient) = 40,8

Verein A = 8 (19,6 %) =          196,00 €
Verein B = 9,6 (23,5 %) =       235,00 €
Verein C = 9,6 (23,5 %) =       235,00 €
Verein D = 13,6 (33,33 %) =   333,00 €

 

Online-Umfrage zur Verletzungs- und Trainingshistorie aller deutscher Badmintonspieler*innen im Alter von 12 bis 19 Jahren

Sehr geehrte Sportlerinnen und Sportler,

mein Name ist Paula-Elisabeth Nitschke und ich bin Badmintonspielerin bei der HSG DHfK Leipzig sowie Pressewartin im Badminton Verband Sachsen. Im Rahmen meiner Abschlussarbeit über die Verletzungs- und Trainingshistorie im organisierten Nachwuchssport im Badminton bitte ich euch um eure Unterstützung.

Dafür führe ich, zusammen mit dem Institut für Sportmedizin und Prävention der Universität Leipzig, eine Online-Umfrage (Dauer 20 Minuten) zur Verletzungs- und Trainingshistorie unter allen deutschen Badmintonspieler*innen im Alter von 12 bis 19 Jahren durch. Unabhängig davon, ob Ihr häufig verletzt seid oder noch nie eine Verletzung beim Badminton erlitten habt, hoffe ich auf eure Teilnahme an dieser Umfrage.

Um möglichst valide und somit aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten, ist die Mitarbeit von jedem Einzelnen von großer Bedeutung und eine hilfreiche Unterstützung, um den deutschen Badmintonsport voranzubringen.

Forschungsgegenstand

Wir führen eine Online-Umfrage (Dauer 20 Minuten) zur Verletzungs- und Trainingshistorie unter allen deutschen Badmintonspieler*innen im Alter von 12 bis 19 Jahren durch, da uns nach eingehender Literaturrecherche aufgefallen ist, dass zum aktuellen Zeitpunkt keine Daten zu orthopädischen Verletzungshäufigkeiten und -arten sowie -raten für in Deutschland geförderte Elite- und Nachwuchsathlet*innen aus der Rückschlagsportart Badminton vorliegen.

Dahingehend soll mit Unterstützung des Deutschen Badminton Verbands e.V. in einem ersten Schritt der Ist-Stand in Deutschland abgebildet werden.

Wie könnt Ihr helfen?

Die Forschungsarbeit unterstützt Ihr, indem Ihr an der Online-Umfrage partizipiert. Um an dieser teilnehmen zu können, müsst Ihr folgende zwei Dinge erledigen. Zuerst lest Ihr Euch die jeweilige Einverständniserklärung und das dazugehörige Aufklärungsmerkblatt gründlich durch. Diese findet Ihr am Ende des Artikels. Nach Zustimmung und Unterschrift durch euch und gegebenenfalls eure Sorgeberechtigten (solang Ihr das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet habt) und der Angabe eurer Kontaktmailadresse sendet Ihr in einem zweiten Schritt das Original der Einverständniserklärung sowie das Rücksendeblatt mit der Kontaktmailadresse (beide Dokumente sind mit rotem Punkt markiert) an das Institut für Sportmedizin und Prävention in Leipzig (Adresse befindet sich auf dem Rücksendeblatt).

Falls Ihr keine Portokosten tragen möchtet oder könnt, meldet euch per E-Mail bei mir Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Betreff Online-Umfrage. Ihr erhaltet danach eine Mail mit einer Internetbriefmarke.

Wie geht es dann weiter und was könnt Ihr gewinnen?

Nach Erhalt der Unterlagen kontaktieren wir euch unter eurer Mailadresse und senden euch den Link zur Teilnahme an der Online-Umfrage. Alle Angaben, welche Ihr im Rahmen der Online-Umfrage tätigt, bleiben anonym und werden unter Einhaltung der Datenschutzbestimmungen streng vertraulich behandelt, sodass keinerlei Rückschlüsse auf einzelne Personen gezogen werden können.

Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit vorhandener Kontaktmailadresse verlosen wir am Ende des Untersuchungszeitraums in Kooperation mit dem DBV ein signiertes Trikot einer/eines Nationalspielerin/Nationalspielers. Zudem wird ein Trikot von Babolat, eine Rolle Towel Grip, 5 Paar Sportsocken von Yonex sowie 5 weitere Griffbänder verlost.

Falls Ihr weitere Fragen bezüglich des Vorgehens oder im Konkreten zum Forschungsvorhaben besitzt, dann könnt Ihr jederzeit per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kontakt mit mir aufnehmen.

Mit sportlichen Grüßen,

Paula-Elisabeth Nitschke                                          Christian Bischoff
                                                                               Wissenschaftlicher Mitarbeiter
                                                                               Institut für Sportmedizin & Prävention

Dokumente für minderjährige Spielerinnen und Spieler: https://drive.google.com/drive/folders/1vOrhkNKDFg57sUlKdJ5E-BF6bP3AcRGP?usp=sharing

Dokumente für volljährige Spielerinnen und Spieler: https://drive.google.com/drive/folders/1WuudzTCl8Q6_ZR5iJPNEXxI1FvQchBxQ?usp=sharing

 

BESTANDSERHEBUNG 2022 - Online-Meldung mit Überprüfung der Vereins- und Funktionärsdaten

Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist wieder soweit: ab dem 1. Dezember 2021 ist das Portal für die Bestandsmeldung 2022 geöffnet. Bitte melden Sie uns Ihre Mitgliederzahlen bis spätestens

15. Januar 2022.

Da wir die Zahlen fristgemäß an den Deutschen Olympischen Sportbund und die Sportfachverbände weitergeben müssen, bitten wir Sie, den Termin unbedingt einzuhalten. Die Sportfachverbände benötigen die aktuellen Mitgliederzahlen für die Berechnung der Delegierten bei Ihren Mitgliederversammlungen. Ohne Ihre Bestandsmeldung entfallen daher das Stimmrecht und der Versicherungsschutz für Ihren Verein.

Um mit unseren Vereinen kommunizieren zu können, sind für uns korrekte Kontaktdaten, insbesondere auch E-Mail-Adressen, sehr wichtig. Daher haben wir auch in diesem Jahr die Mitgliedermeldung wieder gekoppelt mit einer Überprüfung bzw. Aktualisierung der Vereins- und Funktionärsdaten. Diese sind dem schrittweisen Verlauf der Bestandserhebung in zwei weiteren Schritten vorangestellt.

Das LSVSnet erreichen Sie über unsere Homepage www.lsvs.de oder auch direkt über die Adresse https://lsvs-net.intelliverband.de.

Auf unserer Homepage www.lsvs.de erhalten Sie durch Anklicken des Logos weitere Informationen zum Programm, Anleitungen etc. und können sich dann mit den Ihnen bekannten Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort) einloggen.

Sollten Sie das Kennwort vergessen haben, können Sie ein neues Kennwort anfordern. Der Benutzername ist immer die Vereinskennziffer des Vereins. Beachten Sie bitte, dass das neue Kennwort dann an die E-Mail-Adresse des Vereins geschickt wird, die im LSVSnet hinterlegt ist.

Wenn Sie weitere Fragen haben oder Hilfe benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden: Iris Lonsdorfer, Tel. 0681 3879-137, oder Eva Loris, Tel. 0681 3879-163, E-Mail: bestandserhebung @lsvs.de

 

FAQ - Sportbetrieb im Saarland

Nachfolgend werden wichtige Fragen zum Sportbetrieb im Saarland geklärt. Die FAQs basieren auf der Verordnung des Landes zur Änderung infektionsrechtlicher Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gültig ab dem 11.12.2021. Diese Aufstellung wird vom Ministerium für Inneres, Bauen und Sport sukzessive erweitert, konkretisiert und aktualisiert (§§ 6 I, II, 6 a III VO-CP).

1.    Welche Regelungen gelten aktuell im Saarland?

Der Freizeit- und Amateursport im Außenbereich und auf Außensportanlagen ist gem. § 6 I Nr. 3 nach Vorlage eines 2G-Nachweises (geimpft/genesen) erlaubt. Ohne Nachweis erlaubt ist die sportliche Betätigung allein oder mit dem eigenen Hausstand.

Sport im Innenbereich ist lediglich bei Vorlage eines 2G-plus-Nachweises gem. § 6 II Nr. 6 VO-CP erlaubt. Ein 2G-plus-Nachweis ist ein Nachweis über eine Genesung oder eine Impfung jeweils mit einem zusätzlichen Testnachweis nach Satz 1 Nummer 3. Des Weiteren stellt auch der Nachweis über eine Auffrischungsimpfung von Personen, die bereits eine Grundimmunisierung erhalten haben, einen 2G-plus-Nachweis dar.

Ausgenommen von den 2 G und 2G-Plus- Regelungen sind gem. § 6 III:

  • Personen die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation, insbesondere einer Schwangerschaft im ersten Schwangerschaftsdrittel, nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft werden können und einen Testnachweis führen.
  • Personen, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben,
  • Personen, die zwar das sechste Lebensjahr bereits vollendet haben, aber noch eine Kindertagesstätte oder Einrichtung der Kindertagespflege besuchen und im Rahmen eines dortigen Testangebotes regelmäßig auf das Vorliegen einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus getestet werden,
  • minderjährige Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzepts regelmäßig auf das Vorliegen einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus getestet werden, oder einen Testnachweis nach § 2 I Nr. 3 vorlegen.

Der Trainings- und Wettkampfbetrieb des Berufssports und von Sportlerinnen und Sportlern des Olympiakaders, des Perspektiv-Kaders, der Nachwuchskader, des paralympischen Kaders und des Landeskaders ist im Innen- wie im Außenbereich ohne weitere Erfordernisse möglich. Hier gelten ggf. die besonderen Bestimmungen für Arbeitnehmer.

Zum Berufssport gehören, oder sind gleichzusetzen alle Kaderathletinnen und Kaderathleten der Olympia-/Paralympics-, Perspektiv-, Nachwuchs- und Landeskader sowie die 1. bis 3. Liga in allen olympischen und nicht olympischen Sportarten, und die vierte Liga im Männerfußball (Regionalliga).

Zuschauer sind sowohl im Innenbereich als auch im Außenbereich gem. § 6 I Nr. 4, II Nr. 7 VO-CP erlaubt. Dies gilt sowohl für den Profi- als auch für den Amateursport. Für Sportveranstaltungen im Außenbereich mit über 1.000 Teilnehmern wird die Teilnehmer/Besucheranzahl auf eine Auslastung von 30 Prozent der für die Veranstaltungsstätte ordnungsrechtlich geltenden Personenhöchstzahl, maximal jedoch 15.000 Personen beschränkt.

Für Sportveranstaltungen im Innenbereich mit über 1.000 Teilnehmern/Besuchern ist der Zugang im Innenbereich im Sinne des § 6 Absatz 2 Nummer 12 VO-CP auf eine Auslastung von 30 Prozent der für die Veranstaltungsstätte ordnungsrechtlich geltenden Personenhöchstzahl, maximal jedoch 5000 Personen beschränkt.

Zu beachten bleibt ferner die Zugangsvoraussetzung der 2G gem. § 6 I Nr. 4 i.V.m. § 2 I VO CP für alle Zuschauer im Außenbereich und ein 2G-plus-Nachweis (s.o.) im Innenbereich. Für Kinder unter 6, Kitakinder, Schüler und Schülerinnen sowie Menschen mit medizinischer Kontraindikation gilt das oben Gesagte entsprechend (vgl. § 6 III VO-CP). Im Übrigen sind die Regelungen des Hygienerahmenkonzepts für Veranstaltungen zu beachten. Die Maskenpflicht gilt für alle Besucher/Teilnehmer im Innenbereich gem. § 4 I Nr. 1 VO-CP. Ebenso gilt die Maskenpflicht im Außenbereich gem. § 4 I Nr. 4 VO-CP bei jedem nicht nur kurzfristigen Kontakt, soweit ein Mindestabstand zu anderen als aus dem eigenen Haushalt stammenden oder in gerader Linie verwandten Personen nicht eingehalten werden kann. Ausnahmen gelten im Innen- wie im Außenbereich für Sportreibende während des Sportbetriebs und während des Konsums von Getränken und Speisen § 4 II Nr. Nr. 6,7 VO-CP. Zudem generell ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren.

2.    Müssen Minderjährige ebenfalls Nachweise erbringen?

Grundsätzlich unterliegen auch Minderjährige Sporttreibende im Außenbereich der 2G-Regelung und im Innenbereich der 2G-plus-Regelung, selbiges gilt für zuschauende Minderjährige im Außen- bzw. Innenbereich. Kinder unter 6 Jahren sind jedoch ausgenommen, ebenso ausgenommen sind Schüler, die im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig getestet werden oder einen Nachweis nach § 2 I Nr. 3 VO-CP vorlegen. Ebenfalls ausgenommen sind Kinder, die das 6. Lebensjahr bereits erreicht haben, aber in einer Kita an den regelmäßigen Testungen teilnehmen.

3.    Wie viele Personen dürfen in einer Sportstätte trainieren?

Für Kapazitätsgrenzen bei Veranstaltungen gilt das oben Gesagte. 

4.    Dürfen Schwimmbäder/Thermen und Saunen nach der aktuell geltenden Verordnung öffnen?

Nach § 6 II Nr. 5 VO-CP dürfen Schwimm-, Spaß-, Freibäder, Thermen und Saunen öffnen. Vorausgesetzt wird jedoch die Vorlage eines 2G-plus-Nachweises. Es gelten die bereits o.g. (s. Frage 1) Ausnahmen für Kinder unter 6 Jahren, Kitakinder, Schüler und Schülerinnen, sowie Menschen mit medizinischer Kontraindikation. Weitergehende Beschränkungen ergeben sich aus dem Hygienerahmenkonzept für Schwimmbäder.

5.    Sind Fitnessstudios geöffnet?

Ja, Fitnessstudios dürfen ebenfalls unter Maßgabe des § 6 II Nr. 5 VO-CP öffnen. Diese bedürfen somit einen 2G-plus-Nachweis.

6.    Wer ist für die Öffnung und Schließung von Sportstätten zuständig?

In der Regel ist derjenige zuständig, der die Sportstätte unterhält oder betreibt. Die Ortspolizeibehörden können in ihrer Zuständigkeit jederzeit kontrollieren, dass alle Vorgaben der Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie eingehalten werden.

7.    Welche Unterscheidung gilt für Sport in der Öffentlichkeit und Sport auf Sportanlagen/in Sportstätten?

Wie bereits zu 1) erläutert, wird zwischen dem Außenbereich und dem Innenbereich differenziert.

8.    Welche Einschränkungen und Vorgaben gelten für den Sportbetrieb in Sporthallen und geschlossenen Räumen?

Im Innenbereich gelten die 2G-plus-Regelungen gem. § 6 II Nr. 6 VO-CP.

Ausgenommen sind die bereits in Frage 1 genannten Personengruppen.

9.    Wo findet man weitere Informationen?

Es gibt es ein Hygienerahmenkonzept zu Veranstaltungen gem. §§ 15 ff. der Verordnung zu Hygienerahmenkonzepten, zum Schwimmbadbetrieb §§ 34 ff.  und zum Sportbetrieb gem. §§ 50  ff. https://www.saarland.de/DE/portale/corona/service/hygienekonzepte/hygienekonzepte_node.html

Zudem hat der Deutsche Olympische Sportbund hat auf seiner Homepage Informationen zu Corona und Sport bereitgestellt. Dort finden sich auch die „Hygienestandards – Allgemeingültige Regelungen des Deutschen Olympischen Sportbundes“. Diese enthalten unverzichtbaren Hinweise für die Handhabe und die Umsetzung der Hygienebestimmungen. Zudem hat der DOSB für den überwiegenden Teil aller Spitzenverbände sportartspezifische Übergangsregeln hinterlegt. Diese geben sehr präzise Hinweise darauf, was Sportler in ihrer jeweiligen Sportart jetzt beachten müssen. Die Webseite erreichen Sie unter: https://www.dosb.de/medienservice/coronavirus

Maßgeblich ist jedoch letztlich die gültige Verordnung zur Bekämpfung der Corona- Pandemie. Hilfreich sind auch die Hygieneleitlinien des Robert-Koch-Instituts.

10.  Gibt es Zugangskontrollen zu den geöffneten Sportanlagen?

Der Betreiber/Nutzer der Sportanlage muss die Einhaltung der Vorgaben der Verordnung sicherstellen. Insoweit ergibt sich bei Veranstaltungen eine Pflicht zur Zugangskontrolle vgl. § 16 der Verordnung zu Hygienerahmenkonzepten auf der Grundlage der Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie.

11.  Dürfen Sanitäranlagen genutzt werden?

Dusch- und Umkleideräume sowie WC-Anlagen dürfen genutzt werden. Parallel zu den Regelungen des Sportbetriebs gelten im Innenbereich die 2G-plus Regelung. Im Außenbereichssport gelten für die Kabinen- und Duschen-Nutzung die 2G und nicht die 2G+. Der Aufenthalt ist jedoch auf ein Minimum zu reduzieren und soll wenn möglich in Kleingruppen geschehen.

12.  Wer ist zuständig für Fragen des Schulsports?

Diese Fragen klärt das Ministerium für Bildung und Kultur. Es ist zuständig für den Schulsport.  Auch für alle Fragen in Zusammenhang mit der Abnahme der sportpraktischen Abiturprüfungen ist dieses Ministerium zuständig.

13.  Welche Vorgaben gibt es für Vereinsgaststätten?

Hier gelten die Regelungen des § 6 II Nr. 9 VO-CP. Demnach gelten auch hier die 2G-plus-Regelungen für den Innenbereich. Für die Außenbereichsgastronomie gelten die 2G.Weitergehende Fragen klärt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr. Weiterführende Informationen gibt es unter:

https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/_documents/hygienekonzepte/h ygieneplan-gastronomie.html

Auch die DEHOGA hat dazu ausführliche Informationen unter zusammengestellt: https://www.dehogasaar.de/.

14. Welche Regelungen gelten für Trainerinnen und Trainer?

Ehrenamtliche und nebenberufliche Trainer unterfallen den Regelungen des § 6 Abs. 1 Nr. 3 bzw. § 6 Abs. 2 Nr. 6 VO-CP. Sie gelten damit als Teilnehmende im Sinne der Verordnung und müssen die 2G bzw. 2G-plus nachweisen können. Lediglich die hauptberuflichen Trainerinnen und Trainer (Arbeitgeber und Arbeitnehmer) unterfallen § 28b IfSG, sprich der 3G-Regelung.

SBV-Kaderkriterien

Der Vorstand hat in seiner Sitzung am 18. November die Einführung einer Athletenvereinbarung für Spielerinnen und Spieler der SBV-Nachwuchskader ab dem 1. Januar 2022 und eine Neufassung der SBV-Kaderrichtlinien beschlossen.

SBV Kaderkriterien 1

SBV Kaderkriterien 2

 

Vereinbarung zur Aufnahme in den Nachwuchskader des SBV

zwischen dem Saarländischen Badminton Verband

und

Name:                                                       

 

Verein:

 

Vorname:

 

Vorsitzender/Abteilungsleiter:                               

 

Geburtsdatum:

 

Vereinsanschrift:

 
       

wird folgende Athletenvereinbarung geschlossen:

Grundsätze

  • Die Athletenvereinbarung wird zwischen allen Landeskaderathleten (bei Minderjährigkeit deren Erziehungsberechtigten), ihren Vereinen (vertreten durch den jeweiligen Vorsitzenden oder Jugendwart) und dem Saarländischen Badminton Verband e.V. (vertreten durch den Referenten für Leistungssport) geschlossen.
  • Der Abschluss der Vereinbarung ist Voraussetzung für eine Kaderzugehörigkeit.
  • Die Athletenvereinbarung regelt die Kompetenzen, Rechte und Pflichten der einzelnen Partner für den Zeitraum der Zusammenarbeit.
  • Bei Athleten, die dem Bundeskader angehören, werden alle Entscheidungen in Abstimmung mit den zuständigen Stellen des DBV getroffen.
  • Bei Verstößen gegen die Vereinbarung kann diese mit sofortiger Wirkung aufgekündigt werden. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Bei Kündigung durch den Saarländischen Badminton Verband ist hierzu ein Beschluss des Jugendausschusses und des SBV-Vorstandes erforderlich.
  • Die leistungssportlichen Vorgaben werden durch das Jugendkonzept des SBV in der jeweils gültigen Fassung normiert.

Ziel der Vereinbarung

Das Ziel der Vertragspartner ist eine Entwicklung zu sportlichen Hochleistungen auf nationaler und internationaler Ebene und die Aufnahme in einen nationalen Kader.

Aufgaben/Anforderungen

A – Sportliche Leistung und Verhalten

  1. Der Athlet versucht im Training und im Wettkampf seine bestmögliche Leistung zu zeigen.
  2. Der Athlet strebt danach, die von den SBV- bzw. DBV-Trainern aufgezeigten Ziele zu erreichen. Das Streben nach diesen Zielen ist Grundlage und Anrecht für seine Förderung.
  3. Er ist sich bewusst, dass er nur ein Vorbild für seine Sportkameraden sein kann, wenn er Leistung mit gutem Verhalten verbindet. Dieses gute Verhalten wird auf allen Veranstaltungen des SBV und des DBV erwartet (Lehrgänge und Turniere), auch außerhalb der Sporthalle. Bei Veranstaltungen befolgt er die Anweisungen der Trainer und Betreuer.

B – Fairplay

  1. Der Athlet bemüht sich, stets fair zu sein und die Regeln zu beachten. Er begegnet den Gegnern sowie den Offiziellen der Verbände mit Respekt.
  2. Er versucht niemals, Erfolg durch Täuschung oder Betrug zu erzielen.
  3. Er benutzt niemals Dopingmittel und bezieht in seinem Umfeld gegen jede Art des Dopings und der Leistungsmanipulation Stellung. Die im Bereich des Deutschen Sportbundes jeweils gültigen Richtlinien zur Bekämpfung des Dopings sind Bestandteil dieser Vereinbarung. Ein Verstoß führt zur sofortigen Auflösung der Vereinbarung.

C – Umgang miteinander

  1. Der Athlet benimmt sich kameradschaftlich und hilfsbereit.
  2. Im Training und auf Turnieren versucht er, den jüngeren Sportlern zu helfen, seine Erfahrungen weiterzugeben und die Trainer zu unterstützen.
  3. Der Athlet beantwortet pünktlich und gewissenhaft die Anfragen der Geschäftsstelle, der Trainer, des Referenten für Leistungssport und der Mitglieder des Jugendausschusses. Insbesondere unterrichtet er sofort per Mail oder telefonisch die Geschäftsstelle im Fall einer kurzfristigen Absage (Lehrgang *, Turnier *), dazu den zuständigen Trainer und den Referent für Leistungssport. Dies gilt ebenso im Fall einer langwierigen Krankheit oder einer Verletzung.

    Training, Lehrgang oder Turnier dürfen nicht unbegründet abgesagt werden.

* Stichhaltige Begründung ggfs. mit Attest

D - Trainingsteilnahme

  1. Der Kaderathlet verpflichtet sich regelmäßig am Trainingsangebot teilzunehmen.
  2. Abweichungen hiervon sind mit dem Trainer und dem Referent für Leistungssport abzusprechen. Schulische Belange werden hierbei berücksichtigt.
  3. Bei Verhinderung unterrichtet er unverzüglich den zuständigen Trainer.
  4. Der Kaderathlet verpflichtet sich, bei akuten Verletzungen und Krankheiten den zuständigen Trainer sowie den Referent für Leistungssport umgehend zu informieren. Auf Grundlage einer ärztlichen Diagnose beraten Athlet (bei Minderjährigkeit auch dessen Erziehungsberechtigte), Trainer, Verein und ggf. SBV-Leistungssportreferent über die Teilnahme an bevorstehenden Maßnahmen und eine mögliche Trainingspause bzw. -reduzierung. Das Ergebnis dieser Beratung wird schriftlich festgehalten und ist für den Athleten bis auf weiteres bindend.

Rechte

  1. Der Athlet ist berechtigt, am angebotenen Kadertraining an der Sportschule des Saarlandes bzw. an sonstigen vom SBV definierten Trainingsorten teilzunehmen.
  2. Trainingsumfang und Trainingszeiten werden von den zuständigen Trainern in Absprache mit Athlet und Verein festgelegt. Schulische Belange werden hierbei berücksichtigt.
  3. Das Kadertraining an der Sportschule stellt in der Regel den Haupttrainingsort der Athleten dar. Abweichungen hiervon sind im Einvernehmen mit dem Referenten für Leistungssport zu treffen.
  4. Der Kaderathlet wird bei der Teilnahme an überregionalen Maßnahmen (Wettkämpfe, Lehrgänge, Trainingslager) gefördert. Hierbei unterstützt der SBV den Athleten in der Regel durch eine Teilfinanzierung.
    Nominierungen zu überregionalen Maßnahmen (Meisterschaften/Lehrgänge) erfolgen durch den Referent für Leistungssport im Einvernehmen mit dem SBV-Jugendausschuss.
  5. Der Kaderathlet wird bei der leistungssportlichen Lebensplanung unterstützt (z.B. Wechsel auf sportbetonte Schule).

Saisonplanung, Nominierungen, Einladungen des DBV, sportmedizinische Untersuchung

  1. Der Athlet verpflichtet sich, die vom zuständigen Trainer erstellte Saison-/Jahresplanung zu erfüllen (Turniere, Lehrgänge, Trainingsumfang- und -pläne).
  2. Der Kaderathlet verpflichtet sich, die Urlaubsplanung für die laufende Saison so frühzeitig wie möglich mit dem zuständigen Trainer abzusprechen. Bei einer Qualifikation des Athleten zur Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft ist für diesen Zeitraum ein Urlaub nicht möglich.
  3. Einladungen und Nominierungen des DBV zu Lehrgängen und Turnieren sollen wahrgenommen werden. Der Athlet versucht, seine privaten und schulischen oder beruflichen Verpflichtungen so anzupassen, dass die Teilnahme an diesen Maßnahmen ermöglicht wird.
  4. Abweichungen von Nr. 1-3 sind mit dem Trainer und dem Referent für Leistungssport abzusprechen. Schulische Belange werden hierbei berücksichtigt.
  5. Er verpflichtet sich – in Absprache mit dem Referent für Leistungssport -, an der jährlichen und obligatorischen sportmedizinischen Untersuchung und das Ergebnis mitzuteilen. Sollten hierbei Kosten für den Athleten entstehen, übernimmt der SBV einen Teil der Kosten

Verband

A - Interessenvertretung

Der SBV setzt sich für das Wohlergehen aller ihm anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie seiner Funktionsträger ein. Die Vorgaben des DBV-Schutzkonzepts zum Kinder- und Jugendschutz gegen sexualisierte Gewalt im Sport finden im Bereich des SBV Anwendung.

B - Finanzielle Förderung:

Der SBV verpflichtet sich, die Kader-Athleten im Rahmen seiner personellen und finanziellen Möglichkeiten zu fördern und verwendet auch die Leistungen Dritter (Sponsoren, sonst. Verbände o. Institutionen) zugunsten der Athleten und der Förder- und Leistungsstruktur. Dazu gehören insbesondere:

1. Die Stützpunkte

2. Die Lehrgänge an der Sportschule

3. Die Betreuung der Athleten auf vom SBV definierten überregionalen Turnieren bzw. mit finanzieller Unterstützung außerhalb des Verbandsgebiets

C –Trainerteam

Die Athleten werden nach den neuesten sportwissenschaftlichen Kenntnissen betreut. Der SBV stellt im Rahmen seiner personellen Möglichkeiten fachlich geeignete und qualifizierte Trainer*innen zur Verfügung.

Heimverein

  • Der Heimverein unterstützt die leistungssportliche Ausbildung des Athleten.
  • Der Heimverein tauscht sich regelmäßig über den aktuellen Leistungsstand des Athleten aus.
  • Es erfolgt eine Beteiligung des Heimvereins bei der Jahresplanung
  • Der Verein erkennt die Entscheidungskompetenz des für den jeweiligen Kaderathleten zuständigen Trainers (bzw. des zuständigen Bundestrainers) an. Dies bedeutet, dass bei differierenden Auffassungen zwischen Verein und SBV in Bezug auf die Trainings-/Jahresplanung die abschließende Entscheidung vom zuständigen SBV-Trainer getroffen wird.
  • Zu leistende Eigenanteile des Athleten aus Turniermaßnahmen, Lehrgängen o. sonstigen Maßnahmen werden durch den SBV dem Verein in Rechnung gestellt.

Verstöße

  1. Verstöße gegen die aufgelisteten Grundsätze und Regeln können eine Kürzung der Förderung oder einen zeitweiligen Ausschluss von der Förderung zur Folge haben.
  2. Im Wiederholungsfall drohen der Ausschluss aus dem Kader und damit die Einstellung der Förderung.
  3. Meinungsverschiedenheiten, die sich aus der vorliegenden Vereinbarung ergeben, werden in letzter Instanz vom SBV-Präsidium geregelt.

Gültigkeitsdauer

Diese Vereinbarung gilt solange der Athlet Mitglied des Landeskaders ist. Dieser wird jährlich zum 1.1. eines Jahres berufen.

Datum:

______________________________
Saarländischer Badminton Verband

______________________________                                                          ________________________
Gesetzlicher Vertreter (Spieler)                                                                    (Spieler)

______________________________
(Verein)

 

DBV B-Ranglisten Turnier U13/U17 2022

Ausschreibung 1 SWD RL 2022 U13 U17 001

Ausschreibung 1 SWD RL 2022 U13 U17 002

Ausschreibung 1 SWD RL 2022 U13 U17 003

Ausschreibung 1 SWD RL 2022 U13 U17 004

 

DBV B-Ranglisten-Turnier U15/U19 2022

Ausschreibung 1 SWD RL 2022 U15 U19 001

Ausschreibung 1 SWD RL 2022 U15 U19 002

Ausschreibung 1 SWD RL 2022 U15 U19 003

Ausschreibung 1 SWD RL 2022 U15 U19 004

Für die Aktiven

Ansprechpartner:

Christophe Boutter

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

Klasseneinteilung und Spielplan 2021 / 2022

Insgesamt haben für die kommende Saison 53 Mannschaften gemeldet was einem Rückgang von 11 Teams im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Die Klasseneinteilung erfolgte nach einer mit den Vereinen abgesprochenen Einteilung nach Spielstärke der gemeldeten Spieler. Als Grundlage diente die Klasseneinteilung der letzten Saison.

Nachfolgend aufgeführte Teams vertreten den SBV in der kommenden Saison überregional:

1. Bundesliga:                       1. BC Saarbrücken-Bischmisheim 1

2. Bundesliga:                       1. BC Saarbrücken-Bischmisheim 2

Regionalliga Mitte:               1. BC Saarbrücken-Bischmisheim 3

Oberliga Südwest:                TuS Wiebelskirchen 1

Die SBV-internen Ligen und Klassen mit den entsprechenden Spielnummern können der Anlage entnommen werden.

 

Rundensystem für Ligen und Klassen mit acht und weniger Mannschaften:

Offizieller Beginn der Runde: 10.1.2022

Runde

Zeitraum

Paarungen

01

10.01.2022 – 16.01.2022

2 – 1

4 – 3

6 – 5

8 – 7

02

17.01.2022 – 23.01.2022

1 – 4

7 – 2

3 – 6

5 – 8

03

24.01.2022 – 30.01.2022

3 – 1

2 – 5

4 – 7

6 – 8

04

07.02.2022 – 13.02.2022

1 – 6

5 – 4

8 – 2

7 – 3

05

02.03.2022 – 06.03.2022

1 – 7

6 – 2

3 – 5

4 – 8

06

14.03.2022 – 20.03.2022

5 – 1

2 – 4

8 – 3

6 – 7

07

21.03.2022 – 27.03.2022

3 – 2

1 – 8

4 – 6

7 - 5

Offizielles Ende der Rückrunde: offen

 

Rundensystem: für Klassen mit mehr als 8 Mannschaften

Offizieller Beginn der Runde: 03.01.2022

 

01        10.01.2022 – 16.01.2022                   2-1      4-3      6-5      8-7      10-9
02        17.01.2022 – 23.01.2022                   1-4      7-2      5-8      9-6      3-10
03        24.01.2022 – 30.01.2022                   3-1      2-5      4-7      8-9      6-10
04        07.02.2022 – 13.02.2022                   5-4      7-3      9-2      6-8      10-1
05        02.03.2022 – 06.03.2022                   1-7      2-6      3-5      4-9      8-10
06        14.03.2022 – 20.03.2022                   5-1      8-2      6-4      9-3      10-7
07        03.01.2022 – 09.01.2022                   3-6      1-9      4-8      7-5      2-10
08        21.03.2022 – 27.03.2022                   2-4      6-1      8-3      9-7      10-5
09        28.03.2022 – 03.04.2022                  3-2      1-8      7-6      5-9      4-10

Offizielles Ende der Rückrunde : offen

 

Ausweichtermine:

Runde:            07.03.2022 – 13.03.2022

                      04.04.2022 – 10.04.2022

Bei der Festlegung der Spieltermine ist folgendes zu beachten:

a)  Nachfolgend aufgeführte Zeiträume dürfen nicht als Ausweichtermine genutzt werden:

05.02.2022 – 06.02.2022 – SM O35

b) im Saarland besteht an Allerheiligen (01.11.2020) Sportverbot

c)  während der Ferien:

     Winterferien:          21.02.2021 – 01.03.2021

dürfen keine Spiele angesetzt werden. Sofern Spiele an Wochenenden vor Ferienbeginn oder nach Ferienende angesetzt sind, können diese auf Wunsch des Gegners verlegt werden.

Die im Rundensystem erstgenannten Mannschaften haben Heimrecht und legen den Tag und den Spielbeginn innerhalb des Runden- oder Ausweichzeitraumes fest. Dabei sind die Anfangszeiten gemäß § 38 Abs. 1 der SBV-SpO zu beachten, diese werden dieses Jahr streng kontrolliert. Die Festlegung des Spielbeginnes ist so zu wählen, dass mit der im offiziellen Spielplan veröffentlichten Uhrzeit der Mannschaftskampf auch begonnen werden kann.

Um einen vollständigen Spielplan erstellen zu können sind alle Vereine verpflichtet die genauen Termine der Heimspiele bis zu einem noch zu benennenden Zeitpunkt in Kroton einzutragen. Auf eine Übersendung der Heimspieltermine wird, zumindest im Bereich der Aktiven, verzichtet. 

Die angegebenen Zeiträume sind einzuhalten, jedoch sind terminliche Abweichungen aus Hallentermingründen möglich. Ebenso ist es zulässig das Heimrecht zu tauschen. In diesem Fall ist es aber dringend notwendig, dass beide Vereine den Tausch deutlich kennzeichnen. Falls es aus Pandemie-bedingten Gründen zu Problemen mit der Findung von Hallenterminen kommt, sprecht uns an, wir sind bemüht Lösung zu finden und möglich zu machen.

Nachdem die Terminpläne „verbindlich“ geworden sind, sind nur noch Spielverlegungen gemäß der SBV-SpO möglich. Sofern schon jetzt private Termine feststehen, sollten diese bei der Planung beachtet und der Gegner (bei Auswärtsspielen) um entsprechende Berücksichtigung gebeten werden.

Sollten zum Spielplan noch irgendwelche Fragen bestehen oder Einspruch eingelegt werden, können diese  innerhalb von 14 Tagen nach Veröffentlichung an mich gerichtet werden

Christophe Boutter
SBV-Spielausschuss

 

Klasseneinteilung und Spielnummern:

Klasseneinteilung Aktive

 

Aus der Jugend

Ansprechpartner:

Andreas Karmann

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Franz Risch

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

Klasseneinteilung und Spielplan 2021 / 2022

Für die kommende Spielsaison 2021/2022 wurden von 10 Vereinen insgesamt 19 Mannschaften gemeldet (im Vorjahr 16 Vereine / 32 Mannschaften). Der Rückgang ist wohl größtenteils der aktuellen Corona-Lage geschuldet. Die Mannschaften wurden in je eine Jugend- und eine Schülerklasse eingeteilt. Eine Mini-U11-Klasse kam bei nur zwei Meldungen nicht zustande.

 

Jugend

   

Schüler

         

(1)

SuS Obere Saar 1

       

(1)

SuS Obere Saar 1

(2)

BC Bischmisheim 1

 

(2)

BC Bischmisheim 1

(3)

KV Elversberg 1

 

(3)

BC Bischmisheim 2

(4)

TV Homburg 1

 

(4)

SSV Heiligenwald 1

(5)

BV Schaffhausen 1

 

(5)

BV Schaffhausen 1

(6)

BC Bischmisheim 2

 

(6)

PSV Saarbrücken 1

(7)

PSV Saarbrücken 1

 

(7)

PSV Saarbrücken 2

(8)

TV Saarlouis 1

 

(8)

TV Siersburg 1

     

(9)

TV Wemmetsweiler 1

     

(10)

frei

Jeder Mannschaft wurde eine Zahl von 1 bis 8 bzw. 1 bis 10 zugeordnet. Dabei bin ich, soweit es mir möglich war, auf die Wünsche der Vereine zur Einteilung eingegangen. Anhand dieser Zahlen ist in Verbindung mit dem nachstehenden Rundensystem ersichtlich, innerhalb welchen Zeitraumes welches Spiel auszutragen ist. Heimrecht haben jeweils die im Rundensystem erstgenannten Mannschaften. Sie legen den Tag und Spielbeginn innerhalb des Runden- oder eines Ausweichzeitraumes fest.

Wie in den vergangenen Jahren habe ich mich bei den Terminen der Spielrunden an die Runden der Senioren angelehnt.

Vom Jugendausschuss wurden folgende Anfangszeiten bei den Mannschaftsspielen der

Jugend/Schüler-Klassen als Richtlinie festgelegt :

            in der Woche              17:30 Uhr bis 18:30 Uhr

            samstags                   14:30 Uhr bis 18:30 Uhr

            sonntags                    10:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Sollte ein Verein Probleme mit diesen Zeiten haben, wird er gebeten, sich bei Festlegung der Termine mit dem jeweiligen Gegner in Verbindung zu setzen, um eine Einigung zu erzielen.

Wie in den vergangenen Jahren schon, geben die Vereine die Heimspieltermine selbst im Internetdienst Kroton ein.

Die Meldung der Termine an mich kann entfallen. Sobald die Termineingabe im Internet abgeschlossen ist, sind die Terminpläne ‚verbindlich‘: Spielverlegungen sind nur noch nach SBV-SpO möglich!

Die Termine müssen innerhalb der Rundenzeiträume bzw. Ausweichtermine liegen.

Bei Unklarheiten bitte ich um Rückruf (06831/48432).

 

Rundensystem für die Jugend-Klasse (bis 8 Mannschaften) :

Offizieller Beginn der Runde: 10.1.2022

Runde

Zeitraum

Paarungen

01

10.01.2022 – 16.01.2022

2 – 1

4 – 3

6 – 5

8 – 7

02

17.01.2022 – 23.01.2022

1 – 4

7 – 2

3 – 6

5 – 8

03

24.01.2022 – 30.01.2022

3 – 1

2 – 5

4 – 7

6 – 8

04

07.02.2022 – 13.02.2022

1 – 6

5 – 4

8 – 2

7 – 3

05

02.03.2022 – 06.03.2022

1 – 7

6 – 2

3 – 5

4 – 8

06

14.03.2022 – 20.03.2022

5 – 1

2 – 4

8 – 3

6 – 7

07

21.03.2022 – 27.03.2022

3 – 2

1 – 8

4 – 6

7 - 5

Offizielles Ende der Rückrunde: offen

 

Rundensystem für die Schüler-Klasse (bis 10 Mannschaften):

Offizieller Beginn der Runde: 03.01.2022

Runde

Zeitraum

Paarungen

01

10.01.2022 – 16.01.2022

2-1

4-3

6-5

8-7

10-9

02

17.01.2022 – 23.01.2022

1-4

7-2

5-8

9-6

3-10

03

24.01.2022 – 30.01.2022

3-1

2-5

4-7

8-9

6-10

04

07.02.2022 – 13.02.2022

5-4

7-3

9-2

6-8

10-1

05

02.03.2022 – 06.03.2022

1-7

2-6

3-5

4-9

8-10

06

14.03.2022 – 20.03.2022

5-1

8-2

6-4

9-3

10-7

07

03.01.2022 – 09.01.2022

3-6

1-9

4-8

7-5

2-10

08

21.03.2022 – 27.03.2022

2-4

6-1

8-3

9-7

10-5

09

28.03.2022 – 03.04.2022

3-2

1-8

7-6

5-9

4-10

Offizielles Ende der Rückrunde: offen

                 

 

Ausweichtermine:

                    07.03.2022 – 13.03.2022

                    04.04.2022 – 10.04.2022

Bei der Festlegung der Spieltermine ist folgendes zu beachten:

            während der Winterferien:     21.02.2021 – 01.03.2021

dürfen keine Spiele angesetzt werden. Sofern Spiele an Wochenenden vor Ferienbeginn oder nach Ferienende angesetzt sind, können diese auf Wunsch des Gegners verlegt werden.

Soweit es mir möglich war habe ich anhand der mir übermittelten Geburtsjahrgänge die Einteilung in Jugend / Schüler und Mini-U11 überprüft, musste mich aber dabei auf die Daten beziehen, die die Vereine mir gemeldet hatten.

Sollte sich in den Rundenspielen herausstellen, dass ein nicht spielberechtigter Spieler eingesetzt wurde, so werden die Spiele selbstverständlich umgewertet und mit einer Strafe belegt.

Bei den Betreuerlisten habe ich da, wo mir von den Vereinen keine Betreuer gemeldet wurden, die Angaben vom Vorjahr übernommen.

Also nochmals: bitte alle Unterlagen genau prüfen!!!  Ich bitte auch die Angaben im Internet-Ergebnisdienst zu kontrollieren und gegebenenfalls Unstimmigkeiten gleich zu melden.

Für die Meisterschaftsrunde der Jugend/Schüler gelten sinngemäß die gleichen Regeln und Hinweise wie sie auch für die Senioren gelten. Ich weise nochmals darauf hin, dass der ordnungsgemäß ausgefüllte Spielbericht vom Heimverein innerhalb von 96 Stunden dem jeweils zuständigen Klassenleiter zugesandt werden muss!! Eine Übermittlung per mail ist wie in den vergangenen Jahren auch möglich, ich bitte aber, die Spielberichte dabei als .pdf-Datei zu senden. Abfotografierte Spielberichte sind oft nur schwer zu entziffern bzw. sehr oft nicht vollständig sichtbar. Zusätzlich bitte ich auch – im Einzelfall - auf Verlangen die Original-Spielberichte per Post zu senden. Wie in den vergangenen Jahren sind die jeweiligen Heimvereine verpflichtet, innerhalb von 48 Std. das Spielergebnis im Internet-Spielergebnisdienst einzugeben. Der Klassenleiter kontrolliert die Ergebnisse und ändert bei Spielumwertungen die Eingabe.

An dieser Stelle möchte ich nochmals auf die Klassenleiter für die Spielklassen hinweisen:

Jugend:
Horst Decker
St. Avolder Str. 59
66740 Saarlouis
Tel. 06831 / 48432
e-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schüler:
Volker Conrad
Mainzweilerstr. 28
66564 Ottweiler
Tel. 06824 / 7097200
01577 / 1326830
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei Spielverlegungen gelten die gleichen Regeln wie sie auch im Seniorenbereich gelten!!! D. h. nur in begründeten Ausnahmefällen wird einem schriftlichen Antrag auf Verlegung stattgegeben. Der Antrag ist für alle Jugend- und Schülerklassen an mich zu richten.

Für neue Vereine bzw. neue Mannschaftsbetreuer noch ein paar Hinweise zum Spielbetrieb:

Eine Jugend- bzw. Schülermannschaft besteht aus vier Stammspielern. Jungen und Mädchen können gleichrangig eingesetzt werden. Der Mannschaftskampf besteht aus sechs Spielen (4 Einzel, 2 Doppel). Die Einzel müssen gemäß der gemeldeten Rangfolge ausgetragen werden. Die Doppel können nicht "frei" gespielt werden!!. Für die Aufstellung der Doppel gilt die Regelung (siehe SBV-Spielordnung §43 Mannschaftsaufstellung):

„Die Herrendoppel sind so aufzustellen, dass bei der Addition der Plätze in der Rangliste die Paarung mit der kleineren Summe das 1. Herrendoppel spielt („Additionsverfahren“).

Bei Summengleichheit hat die Paarung mit dem in der Vereinsrangliste am höchsten stehenden Spieler das 1. Herrendoppel zu spielen. Bei der Festlegung der Rangfolge der Doppel spielt es keine Rolle, ob jemand Stammspieler oder Ersatzspieler ist.“

Diese Regelung gilt im Jugend-/Schülerbereich für alle Doppel, da ja hier Jungen und Mädchen gleichrangig spielen.

Schüler dürfen in Jugendmannschaften als Ersatzspieler eingesetzt werden, nicht aber umgekehrt. Ebenso dürfen in Klassen mit mehreren Mannschaften eines Vereins nur die Spieler der niederen Mannschaft in der Höheren eingesetzt werden.

Aufgrund der noch nicht ausgestandenen Corona-Epidemie weise ich besonders auf das Hygiene-Rahmenkonzept des SBV hin, dass bei allen Mannschaftsspielen strikt einzuhalten ist.

Des Weiteren ist zu jedem Mannschaftsspiel das vorgeschriebene Formular zur Kontaktdatenerfassung auszufüllen.

Im Namen des Jugendausschusses wünsche ich allen Spielerinnen und Spielern viel Spaß, viel Erfolg und eine verletzungs- und ansteckungsfreie Saison.

Horst Decker
(Fachwart)

 

Klasseneinteilung 2021/2022

Klasseneinteilung Jugend Schler

 

Betreuer Jugend 2021/2022

Betreuer Jugend 1

 

Betreuer Schüler 2021/2022

Betreuer Schler 1

federball

 

Federball_Oktober_2021-neu.pdf

 

Nr. 09                   Oktober 2021               Jahrgang 61

Amtliche Nachrichten

Seite

Der Vorstand informiert

 

 

Der SBV bei Euch dehemm

2

 

Ausschreibung Nachwuchsturniere 2021

4

 

   

Aus der Jugend

 

 

SBV-Nachwuchs misst sich auf deutscher Ebene 5

 

Gute Leistungen bei der B-Rangliste U13/U17 in Bad Marienberg

6

 

Carina Karmann siegt bei den 5th LI-NING Zagreb U17 Open 2021

8

 

Lorraine Rusli spielt sich in den Fokus des Bundestrainers

9

 

Titelträger Jugendsaarlandmeisterschaften 2021

10

 

   

Aus dem Lehrwesen

 

 

Vorankündigung C-Trainerausbildung 2021/2022

14

 

   

Aus dem DBV

 

 

Ausrichter gesucht!!!

15

 

   

 

 

Der Vorstand informiert

Ansprechpartner:

Thomas Dettweiler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

Der SBV bei Euch dehemm

Die Idee

Der Saarländische Badminton Verband bietet eine neue und ganz individuelle Form der Vereinsförderung an, die ein breites Publikum aus Trainern, Vereinsfunktionären und Kindern ansprechen soll. In Form einer „Inhouse“-Schulung versuchen wir neue Entwicklungen und Ideen im Training mit Kindern und Jugendlichen zu vermitteln. Es erfolgt ein Coaching der Vereinstrainer mit einer gleichzeitigen Musterübungsstunde, in die man gleichzeitig praktisch eingebunden wird.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Austausch. 

Das Projekt

  • Bis zu 4 Termine jährlich
  • Während den Trainingszeiten der Vereine
  • Der Verein stellt Infrastruktur (Halle, Bälle, sonst. Räumlichkeit)
  • Der Verein garantiert eine Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen
  • Mehrere Vereine können auch übergreifend eine Veranstaltung organisieren (erwünscht!)

Der Ablauf

  • Der Verein sendet das ausgefüllte Antragsformular per Mail an den SBV (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
  • Der SBV nimmt zur Klärung der Details sowie zur Terminabsprache Kontakt auf.
  • Die Veranstaltung wird durchgeführt

Durchführung

  • Julian Lohau
    Sportökonom
    A-Trainerlizenz
    Bundestrainer der deutschen Gehörlosennationalmannschaft

 

Antragsformular „Der SBV bei Euch dehemm“

Vereinsname:            ___________________________________________________

Ansprechpartner:      ___________________________________________________

Telefon/Email:           ___________________________________________________

Ort (Sporthalle):         ___________________________________________________

Wochentag:               ___________________________________________________

Uhrzeit:                      ___________________________________________________

Bitte senden Sie diese Anfrage per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Wir werden im Anschluss den Terminwunsch mit Ihnen absprechen. Erst dann erhalten Sie eine Bestätigung der Veranstaltung per Mail. Mit der Unterschrift wird bestätigt, dass der Ansprechpartner die nötigen Rahmenbedingungen bereitstellt und die Mindestteilnehmerzahl sichert.

Mit freundlichen Grüßen

_____________________

(Unterschrift)

 

Ausschreibung Nachwuchsturniere 2021

BIld Ausschreibung Nachwuchsturniere 2021

Wir alle wollen wieder, dass unsere Kinder Spaß am Sport haben. Ein erster Schritt ist mit der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes in den meisten unserer SBV-Vereine getan.

Im nächsten ist es nun auch wichtig den Kindern Wettkämpfe anzubieten. Die weiter zurückgehenden Infektionszahlen geben hierzu berechtige Hoffnung. Aktuell sind nach der geltenden Rechtsverordnung auch wieder Veranstaltungen im Innenbereich bis zu max. 100 Personen möglich.

Dadurch, dass eine Spielrunde aktuell noch nicht terminiert werden konnte, möchten wir für den Herbst vermehrt Jugend-Turniere (U11-U19) ausschreiben. Termine hierfür sind:

13./14. November
11./12. Dezember

Wir bitten interessierte Vereine um Bewerbungen für diese Termine. Es ist auch möglich, dass Bewerbungen nur für einzelne Tage abgegeben werden. Was die zu spielenden Altersklassen anbelangt sind wir offen und werden diese in Abhängigkeit der zur Verfügung stehenden Felder festlegen. Vereine können hier gerne Wünsche äußern.

Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Felder ist nicht primär, wichtig ist, dass wir überhaupt ein Spielangebot machen könnten.

Für die Altersklasse U11 werden wir eine alternative Spielform ausprobieren, um hier den Einstieg – gerade für jüngere Spieler – zu erleichtern.

  • Es werden zwei Gewinnsätze bis 15 Punkte (Verlängerung bis 21) gespielt
  • Es wird auf verkürzten Feldern gespielt (1 m im Hinterfeld verkürzt – bis zur Doppelaufschlaglinie)
  • sowie herabgesetztes Netz (Höhe ca. 1,35 m)
  • Mädchen und Jungen spielen in den jeweiligen Altersklassen gegeneinander

Bewerbungen bitte so schnell wie möglich an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Jugendausschuss

 

Aus der Jugend

Ansprechpartner:

Andreas Karmann

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Franz Risch

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

SBV-Nachwuchs misst sich auf deutscher Ebene

Am vergangenen Wochenende gab es für die Altersklasse U15 die nächste Möglichkeit sich auf deutscher Ebene bei der A-Rangliste in Mülheim/Ruhr zu messen. Lorraine Rusli konnte sich hierbei sowohl im Einzel als auch im Doppel bis ins ¼-Finale vorspielen. Eine sehr starke Leistung der Spielerin des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim. Kiara Dejon hatte leider Pech mit der Auslosung u. bekam es im Doppel gleich mit den späteren Halbfinalistinnen zu tun. So blieb es am Ende für sie bei der Erfahrung einer deutschen Rangliste.

Parallel starteten mehrere SBV-Kaderspieler beim Globus Top 3000 im badischen Waghäusel, einem südostdeutschen Ranglistenturnier. Das Turnier war mit vielen Spielern aus Bayern, Baden-Würtemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen, Nordrhein-Westfahlen, Sachsen und Schleswig-Holtstein sehr gut besetzt.

Am Ende sprangen für die Saarländer gleich 3 Titel sowie mehrere Podestplätze heraus. Hierbei ragten unsere Spieler besonders in der Altersklasse U17 heraus. Den Titel im Damendoppel sicherte sich Lisa Mörschel (TuS Wiebelskirchen) mit Annika Späth (SV Primisweiler). Ebenfalls erfolgreich war Raphael Cho (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) mit Kjell Wagener (TSV Trittau) im Jungendoppel sowie Carina Karmann (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) auch mit Kjell Wagener im Mixed.

Ein ganz starkes Turnier spielte in der U19 Samuel Pabst (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim). Im Mixed drang er gemeinsam mit Ronja Hamm (TSV Haunstetten) bis in Finale vor u. musste sich im wahrscheinlich hochklassigsten Spiel des Wochenendes nur hauchdünn einer Paarung aus Nordrhein-Westfahlen/Bayern geschlagen geben. Sowohl im Einzel als auch im Doppel erreichte er ebenso das Halbfinale u. konnte seiner Sammlung 2 weitere 3. Plätze hinzufügen.

Dies gelang auch Carina Karmann (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim), die sich nach dem Titel im Mixed auch noch die 3. Plätze im Doppel und im Einzel sichern konnte.

In der Altersklasse U13 erreichten Fabian Karmann (SuS Obere Saar)/Konstantin Vecerdea (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) nach 2 starken Spielen das Finale in dem sie einer baden-würtembergischen Kombination am Ende gratulieren mussten.

LisaCarina WaghuselLorraine Rusli

 

Gute Leistungen bei der B-Rangliste U13/U17 in Bad Marienberg

Insgesamt 8 Saarländische Nachwuchsspieler machten sich am Wochenende auf den Weg in den Wester-wald, um sich mit dem Nachwuchs der anderen Landesverbände aus Rheinland-Pfalz, Thüringen und Hes-sen zu messen. Da diese Art der Turniere mittlerweile auch Spielern anderer Bundesländer offen stehen, waren auch Spieler aus Bayern, Nordrhein-Westfahlen, Baden-Würtemberg und Sachsen vertreten. Dem-entsprechend hoch war auch das Niveau, gerade in der Altersklasse U13, so dass es unsere Spieler schwer hatten die Ergebnisse der letzten Wochen zu bestätigen. Leider reichte es dieses Mal nicht zu einem Po-destplatz, jedoch standen am Ende 3 x der – undankbare – 4. Platz, sowie eine Vielzahl von Viertelfinalteil-nahmen.

Betreut wurden die Nachwuchsspieler erstmals durch unseren FSJler, Marcel Mohr, der die für ihn noch ungewohnte Aufgabe sehr souverän löste.

In der Altersklasse U13 waren wir im Einzel mit Sem Rusi (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) u. Nathalie Wittenbrock (SuS Obere Saar) vertreten. Für Sem stand am Ende ein 7. Platz; er musste sich im ¼-Finale knapp dem Hessen Luo geschlagen geben. Nathalie, eigentlich noch in der U11, konnte ihr Auftaktspiel ge-winnen u. war im 2. Spiel gegen Ailin Zheng aus Bayern erwartungsgemäß chancenlos. Im Platzierungsspiel verlor sie ein Spiel auf Augenhöhe gegen eine thüringische Spielerin.

Im Doppel konnten sich Fabian Karmann (SuS Obere Saar)/Konstantin Vecerdea (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) knapp im 3. Satz gegen eine hessische Kombination behaupten, verloren im Anschluss das Halbfinale ebenfalls gegen eine andere hessische Paarung (Bhatia/Huang) u. lieferten im Spiel um Platz 3 ihre beste Leistung ab. Gegen die viel höher eingeschätzten Garus/Barion (Kölner BC/TV Refrath) hatten sie eine echte Siegchance, verloren jedoch zum Ende des 3. Satzes ihre spielerische Linie u. mussten ihren Gegnern gratulieren. Annika Karmann (SuS Obere Saar) wusste ebenfalls mit ihrer Partnerin Lilly Reiter aus der Pfalz zu überzeugen. Im ¼-Finale bezwang sie im vereinsinternen Duell Nathalie Wittenbrock, bevor sie dann gegen die Nr. 1 der Setzliste aus Nordrhein-Westfahlen verloren. Im abschließenden Spiel um den 3. Platz zeigten sie dann wieder zu was sie fähig sind u. brachten die favorisierten Bayern Zheng/Zirnwald auch an den Rand einer Niederlage. Nathalie Wittenbrock (SuS Obere Saar) spielte mit Krittika Roy (TuS Schwanhein), beide jeweils noch der U11 zugehörig. Sie erreichten nach 3 tollen Spielen den verdienten 7. Platz in der Endabrechnung u. waren damit zweitbeste U11er.

Im Mixed starteten Annika Karmann/Konstantin Vecerdea u. Fabian Karmann mit Ailin Zheng (TSV Nürn-berg) beide als ungesetzte Paarung. Fabian u. Ailin scheiterten im ¼-Finale an den späteren Siegern Block/Ruhberg, wobei sie im 2. Sieg knapp am Satzgewinn dran waren. Annika u. Konstantin mussten in derselben Runde den späteren Finalisten Huang/Huang gratulieren. Nachdem beide ihre Platzierungsspiele gewonnen hatten, kam es im Spiel um Platz 5 zum Geschwisterduell. Hier behielt Fabian knapp mit 21:15/22:20 die Oberhand u. landete damit in der Endabrechnung auf Platz 5. Platz 6 ging an Anni-ka/Konstantin.

In der Altersklasse U17 fehlten leider die stärksten saarländischen Spieler aufgrund von Spieleinsätzen in aktiven Mannschaften bzw. anderweitigen Turniereinsätzen. Dennoch erspielten sich die verbleibenden Spieler achtbare Erfolge.

Im Einzel U17 machte es Benjamin Ridder (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) dem auf Position 2 gesetz-ten Valerian Eckert aus Regensburg beim 21:18/22:24/23:25 mehr als schwer. Das anschließende Platzie-rungsspiel gewann er recht sicher u. landete damit auf Platz 9 in der Endabrechnung. Raphael Cho (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) traf im ¼-Finale auf den Topgesetzten Tristan Inhoven (BSV Eggenstein-Leopoldshafen) u. verlor in 2 engen Sätzen. Im Anschluss bezwang der Jan Ebel (TSV Vellmar) bevor er im abschließenden Spiel äußerst knapp gegen Moritz Discher (TV Hofheim) unterlegen war.
Eline Rusli (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) konnte ihr Auftaktspiel gewinnen u. traf im Anschluss auf die Nr. 2 der Setzliste Sanchi Sadana. Trotz sehr gutem Spiel von ihr stand am Ende eine 19:21/17:21 Nieder-lage. Die abschließenden Platzierungsspiele gewann sie äußerst sicher u. belegte am Ende Platz 5.

Im Doppel blieben Raphael Cho/Benjamin Ridder weit hinter ihren Möglichkeiten. Am Ende landeten sie auf dem geteilten 9. Platz. Besser lief es für Eline, dieses Mal an der Seite von Sanchi Sadana. Sie spielten sich bis ins Halbfinale, in dem die Überraschungspaarung Boos/Führmeyer am Ende das bessere Ende für sich hatten. Auch im Spiel um Platz 3 war das Glück nicht auf ihrer Seite. Sie unterlagen mit 11:21/21:15/19:21.

Zum Abschluss wurde am späten Sonntagnachmittag noch Mixed gespielt. Hier waren nur mit der Paarung Raphael Cho/Sanchi Sadana vertreten. Die beiden harmonierten gut miteinander. Schlussendlich stand für die beiden ein 6. Platz in einem hochklassigen Feld. Gegen die späteren Sieger Discher/Briem mussten sie sich im ¼-Finale in 3 Sätzen geschlagen geben.

 

Carina Karmann siegt bei den 5th LI-NING Zagreb U17 Open 2021

Am vergangenen Wochenende nahm Carina Karmann an den 5th LI-NING Zagreb U17 Open 2021 in Kroatien teil. Das Turnier gehört zum europäischen Nachwuchs-zirkel BEC-U17. Die Teilnehmer kamen aus 12 europäischen Ländern u. sogar aus Malaysia.Zagreb Open Carina

Carina konnte sich in allen 3 Disziplinen für das Turnier qualifizieren. Dass hier ein deutlich höheres Niveau als in Deutschland herrscht, bekam sie gleich in ihrem 1. Spiel des Einzelwettbewerbes gegen die Tschechin Bursova zu spüren. Die Gegnerin spielte ein viel höheres Spieltempo u. dazu noch nahezu fehlerfrei als Carina dies eigentlich gewöhnt ist. Am Ende blieb eine lehrreiche 10:21/10:21 Niederlage.

Im Doppel trat sie mit einer zugelosten Partnerin aus Kroatien, Ana Pranic an. Beide verstanden sich trotz der Sprachbarriere auf Anhieb sehr gut auf dem Feld. Zum Auftakt zeigten sie gegen die Sloveninnen Vasatova/Voijtiskova, immerhin Teilnehmerinnen der diesjährigen U17-Europameisterschaften, eine sehr gute Leistung und distanzierten diese klar mit 21:14/21:11. Im Halbfinale warteten die an Position 1 gesetzten Rumäninnen Bugarschi/Maier. Hier konnten sich Ana und Carina nochmal steigern; mit 21:15 u. 21:10 machten sie den Finaleinzug perfekt. Auch im Finale spielte man nochmal gegen eine rumänische Paarung, dieses Mal jedoch u.a. gegen die ¼-Finalistin der diesjährigen Jugendeuropameisterschaft Anamaria Serban. Die beiden Rumäninnen wurden perfekt von ihrem Trainer auf das Spiel von Ana u. Carina eingestellt u. spielten immer wieder Bälle in die Schnittstelle, bei der sich für die uneingespielte Paarung deutliche Abstimmungsprobleme offenbar-ten. Hinzu kam auch eine viel größere Schlaghärte, die den beiden Rumäninnen deutliche Vorteile verschaffte. Die beiden waren aber trotz der Niederlage nicht traurig. Ein 2. Platz bei einem BEC-U17 Turnier ist für beide der größte Erfolg im Doppel.

Noch einen drauf setzte Carina dann im Mixed mit Kjell Wagener (TSV Trittau). Die beiden haben bereits mehrfach zusammengespielt, u.a. gewannen sie vor 1 Woche die B-Rangliste Südost. Nach einem etwas holprigen Auftakt gegen eine Malteser Paarung, zeigten sie im ¼-Finale gegen die Engländer Wykes/Mitchell ein tolles Spiel. Auch hier wartete im ½-Finale mit Suchy/Ivanovicova eine topgesetzte Paarung. Die beiden Slovenen auch ebenfalls bei der diesjährigen Jugendeuropa-meisterschaft aktiv gewesen, wobei Ivanovicova im Doppel bis ins 1/8-Finale kam. Carina u. Kjell ließen sich davon nicht beeindrucken u. siegten deutlich mit 21:11/21:18. Das Finale bestritten sie gegen die Franzosen Delabrosse/Dubois. Trotz verlorenem 1. Satz (16:21) behielten sie ihre spielerische Linie u. waren nach dem knapp gewonnenen 2. Satz (21:18) im Entscheidungssatz nicht mehr aufzuhalten. Mit 21:11 distanzierten sie die beiden Bretonen mehr als deutlich u. sicherten sich den Sieg bei den 5th LI-NING ZAGREB OPEN 2021.

 

Lorraine Rusli spielt sich in den Fokus des Bundestrainers

Dank ihrer guten Platzierungen bei diesjährigen Wettkämpfen hat Lorraine Rusli vom 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim die Aufmerksamkeit des Nachwuchsbundestrainers auf sich gezogen.

Gerade wurde die 13jährige für einen Vorbereitungslehrgang zum prestigeträchtigen Acht-Nationen-Turnier eingeladen. Beim Turnier Anfang Dezember im französischen Nantes treffen die stärksten Spieler u. Spielerinnen aus den führenden Badmintonnationen Dänemark, Frankreich, Niederlanden, Schweden, Schweiz, England, Belgien und Deutschland aufeinander.

Herzlichen Glückwunsch hierzu!

Lorraine Rusli

 

Titelträger Jugendsaarlandmeisterschaften 2021

JE U11

1

Johannes Jung [1]

PSV Saarbrücken

2

Johannes Köhler [3]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

3

Gero Schmidbauer [2]

PSV Saarbrücken

3

Mateo Von Bohr [4]

PSV Saarbrücken

     

JE U13

1

Sem Rusli [1]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

2

Konstantin Vecerdea [3]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

3

Fabian Karmann [2]

SuS Obere Saar

3

Ole Palm [4]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

     

JE U15

1

Torben Seibüchler [1]

TV Wemmetsweiler

2

Kevin Podstawka [2]

TV Homburg

3

Emil Heinzius

PSV Saarbrücken

3

Maximilian Heinze

TuS Wiebelskirchen

     

JE U17

1

Raphael Cho [2]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

2

Sylvester Decker [1]

TuS Wiebelskirchen

3

Ole Finn Kaul [3]

TuS Wiebelskirchen

3

Benjamin Ridder [4]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

     

HE U19

1

Elias Schweig [2]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

2

Samuel Pabst [1]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

3

Noel Schreiner [4]

BC Oberthal

3

Niels Goedicke [3]

TuS Wiebelskirchen

     

ME U11

1

Nathalie Wittenbrock [2]

SuS Obere Saar

2

Luisa Rusli [1]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

3

Sophia Hauer

SuS Obere Saar

3

Emma Boutter

BV Schaffhausen

     

ME U13

1

Annika Karmann [1]

SuS Obere Saar

2

Mia Wagner [3]

BV Schaffhausen

3

Marie Scheuer [2]

SSV Heiligenwald

     

ME U15

1

Mara Hafner

TuS Wiebelskirchen

2

Lorraine Rusli

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

3

Jolie Dincher

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

3

Kiara Dejon

SSV Heiligenwald

     

ME U17

1

Lisa Mörschel [1]

TuS Wiebelskirchen

2

Eline Rusli [2]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

3

Sina Schuck [3]

BC Oberthal

3

Allegra Horn [4]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

     

DE U19

1

Carina Karmann [1]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

2

Hanna Hinsberger [3]

SSV Heiligenwald

3

Finia Rosalie Werner [4]

TV Wiesbach

3

Anna-Lena Huth [2]

TV Siersburg

     

JD U13

1

Fabian Karmann [1]

SuS Obere Saar

 

Konstantin Vecerdea

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

2

Johannes Köhler [2]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

 

Sem Rusli

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

3

Johannes Jung

PSV Saarbrücken

 

Mateo Von Bohr

PSV Saarbrücken

4

Tom Baltes

PSV Saarbrücken

 

Philipp Vogt

PSV Saarbrücken

     

JD U15

1

Maximilian Heinze [2]

TuS Wiebelskirchen

 

Kevin Podstawka

TV Homburg

2

Maurice Mohr [1]

BC Oberthal

 

Torben Seibüchler

TV Wemmetsweiler

3

Manuel Bernabeu-Walz

SuS Obere Saar

 

Kevin Steimer

SuS Obere Saar

4

Emil Heinzius

PSV Saarbrücken

 

Fredrik Schmidbauer

PSV Saarbrücken

     

JD U17

1

Sylvester Decker [1]

TuS Wiebelskirchen

 

Ole Finn Kaul

TuS Wiebelskirchen

2

Raphael Cho [2]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

 

Julian Jung

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

3

Benjamin Ridder

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

 

Mohamed Zant

TV Homburg

4

Tim Baltes

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

 

Fynn Colling

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

     

HD U19

1

Niels Goedicke [2]

TuS Wiebelskirchen

 

Florian Model

TuS Wiebelskirchen

2

Samuel Pabst [1]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

 

Elias Schweig

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

3

Yannik Mohr

BC Oberthal

 

Nils Scheckenbach

TV Überherrn

4

Marcel Mohr

BC Oberthal

 

Noel Schreiner

BC Oberthal

     

MD U13

1

Annika Karmann [1]

SuS Obere Saar

 

Nathalie Wittenbrock

SuS Obere Saar

2

Emma Boutter [2]

BV Schaffhausen

 

Mia Wagner

BV Schaffhausen

     

MD U15

1

Jolie Dincher [1]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

 

Lorraine Rusli

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

2

Laura Staudt [2]

BV Schaffhausen

 

Zoe Wagner

BV Schaffhausen

     

MD U17

1

Mara Hafner [1]

TuS Wiebelskirchen

 

Lisa Mörschel

TuS Wiebelskirchen

2

Allegra Horn

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

 

Maja Ksinsik

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

3

Marie Hellbrück

TV Wemmetsweiler

 

Sina Schuck

BC Oberthal

4

Clarissa Broschart [2]

SSV Heiligenwald

 

Kiara Dejon

SSV Heiligenwald

     

DD U19

1

Carina Karmann [1]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

 

Lucie Wegener

PSV Saarbrücken

2

Anna-Lena Huth [2]

TV Siersburg

 

Eline Rusli

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

     

MX U13

1

Fabian Karmann [1]

SuS Obere Saar

 

Annika Karmann

SuS Obere Saar

2

Gero Schmidbauer [2]

PSV Saarbrücken

 

Nathalie Wittenbrock

SuS Obere Saar

3

Eliah Gschneidner

BV Schaffhausen

 

Mia Wagner

BV Schaffhausen

4

Johannes Köhler

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

 

Luisa Rusli

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

     

MX U15

1

Sem Rusli [2]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

 

Lorraine Rusli

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

2

Torben Seibüchler [1]

TV Wemmetsweiler

 

Kiara Dejon

SSV Heiligenwald

3

Fredrik Schmidbauer

PSV Saarbrücken

 

Elea Richrath

PSV Saarbrücken

4

Konstantin Vecerdea

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

 

Zoe Wagner

BV Schaffhausen

     

MX U17

1

Benjamin Ridder

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

 

Allegra Horn

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

2

Mohamed Zant

TV Homburg

 

Eline Rusli

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

3

Raphael Cho [2]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

 

Jolie Dincher

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

4

Julian Jung

PSV Saarbrücken

 

Rosalie Engel

PSV Saarbrücken

     

MX U19

1

Samuel Pabst [1]

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

 

Carina Karmann

1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

2

Niels Goedicke [2]

TuS Wiebelskirchen

 

Lisa Mörschel

TuS Wiebelskirchen

3

Noel Schreiner

BC Oberthal

 

Sina Schuck

BC Oberthal

4

Marcel Mohr

BC Oberthal

 

Hanna Hinsberger

SSV Heiligenwald

 

Aus dem Lehrwesen

Ansprechpartner:

Franz Risch

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vorankündigung C-Trainerausbildung 2021/2022

Der SBV wird im 2. Halbjahr 2021 einen C-Trainer-Lehrgang anbieten (Starttermin Anfang September).

Ausbildungstermine 2. HJ 2021 und im 1. HJ 2022

Blended-Learning (Präsenz- u. E-Learning)

Der SBV fördert die Ausbildung über das Förderprogramm „Trainer für Vereine“

Daneben gibt es die Möglichkeit einer Kofinanzierung des vorgelagerten LSVS-Grundlagenmoduls

Zur Ausbildung gehört u.a. ein sportartübergreifendes Grundmodul das vom LSVS angeboten wird. Dieses Modul ist sollte nach Möglichkeit vor dem Beginn der C-Trainer-Ausbildung liegen. Hier bietet sich aktuell die Möglichkeit einer Förderung über ein Förderprogramm des Ministeriums für Inneres, Bauen und Sport zur Übungsleiteroffensive. Das Grundmodul kostet dadurch nur noch 30 € (anstatt 60 €) u. verringert die Gesamtkosten der Ausbildung.

Im Jahr 2021 findet noch ein Termin statt:

Grundlagenausbildung

Benötigt wird ebenfalls eine Erste-Hilfe-Ausbildung (die Ausstellung sollte nicht länger als 2 Jahre zurückliegen).

Interessenten wenden sich bitte an unseren Lehrwart Franz Risch (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Aus der Gruppe Mitte

Ansprechpartner:

Andreas Karmann Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ausrichter gesucht!!!

Die Gruppe Mitte sucht noch Ausrichter für die Turniere 2022 und 2023. Die aktuellen Entwicklungen in der Pandemie und die zahlreicher werdenden erfolgreich ausgerichteten Turniere beweisen, dass der Turnierbe-trieb entsprechend sicher ist und durchgeführt werden kann. Ich möchte daher alle Vereine bitten, eine Tur-nier-Ausrichtung wieder in Betracht zu ziehen.

Termine für die Turniere 2022/2023:

 

Termine / Ausrichter gesucht

2022

 

8./9. Januar 2022

SWD Meisterschaft O19

15./16. Januar 2022

1. B-Ranglistenturnier U15/U19

29./30. Januar 2022

1. B-Ranglistenturnier U13/U17

26./27. März 2022

SWD Meisterschaft U22

1.-3. April 2022

SWD Meisterschaft O35

14./15. Mai 2022

2. B-Ranglistenturnier U17/U19

18./19. Juni 2022

2. B-Ranglistenturnier U13/U15

10./11. September 2022

3. B-Ranglistenturnier U15/U17

17./18. Sepember 2022

3. B-Ranglistenturnier U13/U19

5./6. November 2022

SWD Meisterschaft U13-U19

   

2023

 

7./8. Januar 2023

SWD Meisterschaft O19

28./29. Januar 2023

1. B-Ranglistenturnier U13/U19

4./5. Februar 2023

1. B-Ranglistenturnier U15/U17

17./18. Juni 2023

2. B-Ranglistenturnier U13/U17

24./25. Juni 2023

2. B-Ranglistenturnier U15/U19

9./10. September 2023

3. B-Ranglistenturnier U17/U19

23./24. September 2023

3. B-Ranglistenturnier U13/U15

4./5. November 2023

SWD Meisterschaft U13-U19

   

Interessierte Vereine wenden sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Hinweis: Durch die Begrenzung der B-Rangliste auf 2 Altersklassen können sich auch Vereine mit geringe-ren Hallenkapazitäten (5-6 Felder) bewerben.