Am kommenden Sonntag, 30.09.2018, startet der TuS Wiebelskirchen um 14.00 Uhr mit einem Heimspiel gegen die Bundesligareserve des 1. BC Bischmisheim in die Regionalliga-Mitte. Damit steht zum Auftakt gleich das Spitzenspiel an, ist doch der Lokalrivale aus Saarbrücken amtierenden Meister der Regionalliga.

Für den TuS, der sich nach dem äußerst unglücklichen Abstieg aus der 2. Bundesliga in der Vorsaison den Wiederaufstieg als Saisonziel setzt, kann dieses Eröffnungsspiel schon richtungsweisend sein.

Verlassen haben die Mannschaft nach der letzten Saison Spitzenspieler Marjin Put, der nunmehr 2. Bundesliga in Wesel spielt, und Tessy Aulner, welche kurzfristig einen Studienplatz in Dänemark erhielt und damit auch die Chance hat in der europäischen Badminton-Hochburg zu spielen und zu trainieren    

Neu beim TuS sind drei weitere Luxemburger. Topzugang ist dabei die 25-jährige Myriam Have, die neue Nummer 1 des TuS bei den Damen. Bei den Herren wird Eric Solagna, 26, an Nummer 3 antreten und der erst 16-jährige Kevin Hargiono soll nach und nach in das Team hineinwachsen. Weiterhin dabei sind Spielertrainer Hannes Käsbauer, Ronald Huber und Mike Vallenthini bei den Herren sowie Mannschaftsführerin Laura Lang, Stefka Hargiono und Viviane Charoloy bei den Damen. Bei „Vivi“ bleibt abzuwarten, wie ihr die Rückkehr nach der schweren Verletzung (Kreuzbandriss) gelingt. Als Ersatz steht bei den Herren Routinier Björn Decker bereit.

Teamkapitänin Laura Lang hält sich mit einer Prognose für das Auftaktspiel bedeckt, „denn bei der Bundesligareserve des BCB weiß man ja nie wer kommt“.

    

Tus1 2018

v.l. Ronald Huber, Stefka Hargiono, Hannes Käsbauer, Laura Lang, Mike Vallenthini, Myriam Have, Eric Solagna, Tessy Aulner. 

1 Copy

Saisonvorbericht 2018/19

Für den TV Wemmetsweiler, Abteilung Badminton spielen in der neuen Saison 7 Mannschaften. Wir gehen in diesem Jahr mit 5 aktiven Mannschaften und 2 Jugendmannschaft an den Start. Die Spielklassen reichen von der B- Klasse bis hin zur Saarlandliga.

Da die 4. Mannschaft des 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim als Meister der Saarlandliga in der gerade beendeten Saison auf Ihren Aufstieg in die Oberliga verzichtet hat, lag es jetzt als Vizemeister an unserer 1. Mannschaft die Entscheidung zu treffen, wieder in die Oberliga aufzusteigen oder nicht. Wir haben uns nach vielen Gesprächen und Überlegungen dazu entschieden nicht in die Oberliga aufzusteigen. Hier fehlen einfach im Moment 1-2 starke Spieler um hier sportlich in dieser Spielklasse mit halten zu können. Schauen wir mal was uns die neue Saison 2018/19 noch bringen wird.

In der kommenden Runde sind wir somit wieder mit unserer 1. und der 2. Mannschaft in der Saarlandliga vertreten. Durch die Meisterschaft unserer 3. Mannschaft in der Landesliga schlägt die Dritt in diesem Jahr erstmalig in der Verbandsliga auf. Unsere 4. Mannschaft wird nach einem Platz im Mittelfeld auch weiterhin in der A-Klasse spielen und die 5. Mannschaft schlägt in der B-Klasse auf.

Nach dem historischen Double Gewinn im Pokal werden wir natürlich wieder mit allen Mannschaften am Pokalwettbewerb teilnehmen. Im April gewann unsere 1. Mannschaft den Saarlandpokal jetzt bereits zum 11. Male. Unsere 4. Mannschaft gewann hier völlig unerwartet und deswegen noch viel schöner zum aller ersten Mal wohlverdient nach hartem Kampf den Kreisklassenpokal. Und der TVW gewann damit zum ersten beide Pokale zusammen.

Im Bereich der Sponsoren wird es zur neuen Saison einige Veränderungen geben. Mit der Krankenkasse BARMER haben wir einen neuen Hauptsponsor gefunden. Wir freuen uns sehr darüber mit der BARMER einen zuverlässigen Gesundheitspartner gefunden zu haben. Das Ingenieurbüro H+P GmbH, unsere Ausrüsterfirma Pelkotex aus Uchtelfangen, das Restaurant Ivo aus Merchweiler, Karlsberg und der Hausmeisterservice Wolfgang Thiel aus Wemmetsweiler haben Ihr Sponsering verlängert und wir freuen uns auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Ich freue mich bereits auf eine volle Halle an unseren Heimspieltagen in Wemmetsweiler. Ihr seid alle herzlich eingeladen vorbei zukommen, mit zu fiebern und spannenden Badmintonsport zu genießen. Unser erster „Super Samstag“ startet am 08.09.2018 um 17.00 Uhr in unserer Turnhalle am Bahmert.

Viel Spaß beim Lesen der Vorberichte unserer Mannschaften zur kommenden Saison.

Eure Jeanette Seibüchler

Abteilungsleiterin

1. Mannschaft - Saarlandliga

 76S9757 Copy

Von links: Jessica Scheid, Sarah Morgenstern, Kai Behles, Sascha Seibüchler Kim Thiel und Kai Decker.

Im September 2018 startet die erste Mannschaft des TV Wemmetsweiler in die beginnende Badminton-Saison in der Saarlandliga.

Nach einem hervorragenden zweiten Platz in der Saarlandliga- Saison 2017/2018 und der Krönung mit dem erneuten Pokalsieg für eine Mannschaft aus Wemmetsweiler, geht die Mannschaft um Team-Kapitän Sascha Seibüchler mit großer Vorfreude und Tatendrang in die neue Runde.

Leider muss man den Weggang von Willi Montschinskij nach nur einer Saison verschmerzen und auch der langjährige Mannschaftsälteste Markus Speicher (Rückzug in die 2. Mannschaft) möchte Platz für „die Jungen“ machen. Diese Lücken wollen die jüngeren Kim Thiel, sowie Kai Decker schließen, die aus der zweiten Mannschaft nachrücken und sich nun in der ersten Mannschaft etablieren wollen.

Auch Sarah Morgenstern wird in der neuen Saison, nach Babypause, wieder angreifen und zeigen, dass man auch als frischgebackene Mama Einzel gewinnen kann. Vervollständigt wird die Mannschaft mit den Doppel- und Mixedspezialisten Kai Behles und Jessica Scheid.

Mit der personellen Umstrukturierung des Teams will die 1. Mannschaft mit dem Vorjahresmeister aus Bischmisheim und Fischbach erneut um den Meistertitel spielen, aber auch der Oberligaabsteiger Wiebelskirchen möchte da ein Wörtchen mitreden. Auch im Pokalwettbewerb möchte man die wieder gewonnene Trophäe nicht aus Wemmetsweiler Hand geben.

Die weiteren Mannschaften TV Homburg, die SG Lebach/Oberthal, BSG Bous/Überherrn, sowie das zweite Team aus Wemmetsweiler komplettieren die Saarlandliga. Hier werden wohl die Teams vom TV Homburg und der SG Lebach/Oberthal um die Abstiegsplätze kämpfen.

Mit dem Abstieg des eigentlich als unabsteigbar geltenden Team aus Heiligenwald/Völklingen rückt die Saarlandliga vom Niveau her etwas enger zusammen, was der Spannung der gesamten Liga mit Sicherheit gut tut. Von daher erwarten wir eine spannende Saison mit vielen hochklassigen Matches und freuen uns bereits jetzt, zahlreiche Gäste in unserer Halle (i.d.R. „Hölle“) „Am Bahmert“ begrüßen zu dürfen.

2. Mannschaft - Saarlandliga

 76S9764 Copy

Von links: Sebastian Wainer, Jeanette Seibüchler, Alex Noss, Dorian David, Sandra Mann und Markus Speicher.

Nach dem sehr guten vierten Platz in der vergangenen Saarlandligasaison sowie dem Erreichen des Halbfinales im Saarlandpokal hat sich die zweite Mannschaft dieses Jahr erneut personell verändert. Mit dem Abgang von Kim Thiel und Kai Decker in die 1. Mannschaft und den Zugängen Markus Speicher (1. Mannschaft) und Dorian Schmelka (3. Mannschaft) wird es diese Saison zunächst vorrangig um den Klassenerhalt in der Saarlandliga gehen.

Aufgrund der zwei stärksten Damen der vergangenen Saarlandligasaison (Jeanette Seibüchler / 1. Platz und Sandra Mann / 2. Platz) ist dieses Ziel durchaus realistisch. Auch Alexander Noß und Dorian Schmelka haben sich hohe persönliche Ziele gesetzt und es kann weiterhin auf die Erfahrung von Sebastian Morgenstern und Markus Speicher gebaut werden.

Die zweite Mannschaft freut sich auf eine spannende Saison 2018/2019.

3. Mannschaft - Verbandsliga

 76S9794 Copy

Von links: Michael Klein, Nicole Hellbrück, Christian Mettel, Peter Thiel, Alina Dejon und Sven Uhlmann.

In diesem Jahr gibt es kleine Veränderungen bei der Aufstellung der 3. Mannschaft. Neben der bisherigen Besetzung um Michael Klein, Peter Thiel Christian Mettel, Frank Loch und Nicole Hellbrück fehlen in diesem Jahr Dorian Schmelka (jetzt 2. Mannschaft) sowie Sara Stephan (vorübergehende Spielpause). An deren Stelle treten mit Marcel Steffgen (vorher 4. Mannschaft) und Alina Dejon (vorher SSV Heiligenwald 3) zwei junge, motivierte Spieler, die etwas frischen Wind in die Mannschaft bringen sollen. Gegenüber der vergangenen Runde wird die Dritte es etwas schwieriger haben, da ihnen nach der Meisterschaft in 2017/18 nun die Verbandsliga bevorsteht. Die gemischte Truppe aus etablierten, erfahrenen und fleißigen, jungen Spielern wird dennoch versuchen, an die sportlichen Erfolge des Vorjahres anzuknüpfen und sich den Klassenerhalt zum Ziel setzen.

4. Mannschaft - A-Klasse 2

IMG 20180827 WA0002 Copy

Von links: Guido Hinsberger, Holger Bassalik, Carolin Wolter, Sven Uhlmann, Carolin Ackermann und Dirk Hellbrück.

In der kommenden Saison schlägt unsere 4. Mannschaft erneut in der A-Klasse auf. Aufstellungstechnisch hat sich im Vergleich zum Vorjahr nicht viel verändert: Marcel Steffgen rückt in die dritte Mannschaft auf, während uns Peter Thiel als erster Herr verstärkt. Carolin Ackermann, die letzte Saison für den Post SV Saarbrücken in der B-Klasse sehr erfolgreich war, ersetzt Nathalie Schonard, die leider das Saarland verlassen hat. Sven Uhlmann, Guido Hinsberger, Dirk Hellbrück und Carolin Wolter schlagen auch in diesem Jahr für die „Vierte“ auf. Des Weiteren können wir im Falle eines Falles auf Holger Bassalik, der dieses Jahr in der 5. Mannschaft als Stammherr gemeldet ist, und auf Sara Stephan, die schon diverse Erfahrungen in dieser Liga gesammelt hat, zählen. Nächste Saison treffen wir auf viele neue Gegner, unter anderem aus Namborn oder Dudweiler/Altenkessel, aber auch auf uns bekannte Gesichter aus Homburg, St. Wendel oder Saarbrücken. Was unsere Chancen angeht, sind wir noch hoch motiviert vom Pokalsieg in der letzten Saison. Personell sind wir stark aufgestellt, sowohl was mögliche Doppel/Mixed-Konstellationen als auch Einzel angeht.

Wir fiebern alle der kommenden Saison entgegen und hoffen auf spannende Spiele und viele Zuschauer zu unseren sensationellen „Supersamstagen“.

5. Mannschaft - B-Klasse 1

 76S9799 Copy

Von links: Stefan Müller, Volker Schorr, Markus Vahldieck, Dagmar Spaniol, Marie Mettel, Uwe Decker, Julia Michaelis,

Mit Elan in die neue Saison!

Die letzte Saison war aus Sicht der 5. Mannschaft leider nicht sehr erfolgreich. Am Ende belegte man mit nur einem Sieg in der kompletten Saison den letzten Tabellenplatz. Doch wie sagt man schön: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel; oder in unserem Fall: Nach der Saison ist vor der Saison.

In der kommenden Saison setzt sich die „Fünft“ aus vielen erfahrenen Spielerinnen und Spielern zusammen. Bei den Herren spielen Holger Bassalik, Stefan Müller, Markus Vahldieck, Thomas Mannbar und Stefan Vahldieck. Holger kommt dabei aus der vierten Mannschaft um die 5. Mannschaft zu unterstützen. Im Damenbereich spielen Julia Michaelis, Nicole Fassian und Annemarie Mettel.

Man startet diese Saison in der B-Klasse 1. Als Gegner auf dem Feld werden uns SVK Blieskastel/Zweibrücken 1, SG Ost Saar 3, BV Püttlingen-Ritterstraße 1, DJK Dillingen 1, TV Merzig 1, SG Stennweiler/Landsweiler 3 und TV Wiesbach 2 gegenüberstehen. Da man auf viele neue Mannschaften trifft ist es auch in diesem Jahr schwer eine genaue Prognose über den Saisonausgang zu geben. Das oberste Ziel ist der Klassenerhalt und eine verletzungsfreie Saison.

Die 5. Mannschaft freut sich auf die bevorstehende Saison 2018/19.

 Unsere Jugend 

Die neue Saison steht vor der Tür und wir starten mit einer Jugendmannschaft in der Jugendsonderklasse S 2 und mit der zweiten Jugendmannschaft in der Jugendsonderklasse S 3. Da einige unserer Spielerinnen altersbedingt nicht mehr in der Schülerklasse spielen können und somit in die Jugend aufsteigen, haben wir die Schülermannschaft abgemeldet und alle Spielerinnen und Spieler in zwei Jugendmannschaften gemeldet. Aufgrund der guten Leistungen aus der letzten Saison sind wir sicher, dass auch unsere Jüngsten gut in der Jugend bestehen können.

Jugendmannschaft 1

 76S9734 Copy

Von Links: Jessica Scheid, Sabrina Henz, Moritz Staab, Nico König, Lena Pulcher und Stefan Müller.

Unsere erste Jugendmannschaft, die bereits im letzten Jahr in der Jugend gespielt hatte, bekommt es mit den Mannschaften von Bischmisheim 2, Siersburg 1, Schaffhausen 1, Saarlouis 1, Heiligenwald 2, Lebach/Oberthal 1 und Wiebelskirchen 2 zu tun.

Jugendmannschaft 2

 76S9736 Copy

Von Links: Jessica Scheid, Marie Hellbrück Lilli Toudji, Alexandra Stujko, Lisa Hellbrück, Michelle Toudji, Torben Seibüchler und Stefan Müller.

Unsere neue zweite Mannschaft trifft auf die Mannschaften Dudweiler 1, Landsweiler-Reden 1, SuS Obere Saar 1, Püttlingen 1 und Völklingen 1. Diese Mannschaften waren bereits im letzten Jahr in der Klasse unserer Jugendmannschaft. Ein guter Platz im Mittelfeld sollte von beiden Jugendmannschaften zu schaffen sein.

 

Am vergangenen Wochenende war die Badmintonabteilung des TuS Wiebelskirchen in der Ohlenbachhalle Ausrichter des 2. Südwestdeutschen Ranglistenturniers der Schüler und Jugendlichen. In rund 250 Spielen ermittelten ca. 120 Teilnehmer aus Thüringen, Hessen, Rheinhessen-Pfalz, Rheinland und Saarland die Sieger und Platzierten in den Altersklassen U13, U15, U17 und U19 in Einzel, Doppel und Mixed.

Insbesondere bei den Jüngsten konnte der TuS dabei mit zwei Turniersiegen und fünf dritten Plätzen die Früchte der seit Jahren verstärkten intensiven Nachwuchsarbeit ernten.

Sylvester Decker (in der U13 an Nr. 3 gesetzt) bezwang im Einzel nacheinander in Viertelfinale, Halbfinale und Finale nach jeweils umkämpften Spielen seine Gegner vom TV Hofheim (Hessen) Jevitesh Anagoni (16:21; 21:18; 21:18), Mark Niemann (21:19; 21:15) und Danial Marzuan (22:20; 25:23) und  gewann somit das Turnier.

Turniersiegerin wurde vom TuS auch Mara Hafner im Doppel U13 mit Hasini Nandamuri (Hessen). Sie bezwangen sowohl im Halbfinale als auch im Finale nach jeweils verlorenem erstem Satz ihre Gegnerinnen aus dem Rheinland (16:21; 21:10; 21:10) und der Pfalz (19:21; 21:13; 21:12) letztlich noch deutlich.

Sylvester Decker und Mara Hafner erreichten im Mixed U13 gemeinsam Platz 3 ebenso wie Sylvester im Jungendoppel mit seinem Partner Kaili Chen aus Hessen und Mara im Einzel. Letzteres doch sehr überraschend, bezwang sie doch im Spiel um den dritten Platz ihre deutlich höher eingestufte Gegnerin aus Thüringen mit 21:16 und 21:14.

In der Altersklasse U15 erreichte Lisa Mörschel (an Nummer 5 gesetzt) im Einzel ebenfalls Platz 3 durch den Sieg über Anouk Tobien aus Thüringen (an Nummer 2 gesetzt) mit 21:19; 9:21; 21:8. Auch im Doppel wurde Lisa Dritte mit ihrer Partnerin Srimanya Chandler (Hessen) und im Mixed erreichten David Eckerlin/Lisa Mörschel Platz 5.

Ole Finn Kaul vom TuS belegte im Doppel U15 mit Florian Otto (Thüringen) den 4. Platz. Im Einzel reichte es für Ole aber nur zu Platz 11.

Viel Lob gab es für die Organisation des Turniers und die Turnierleitung mit dem Vorsitzenden Björn Decker, dem 2. Vorsitzenden Olaf Schley, welche auch die Siegerehrung durchführten, sowie dem Team um Ute Mörschel, welches sich um das leibliche Wohl der Spieler, Betreuer und Fans kümmerte. 

 

Die Ergebnisse der Teilnehmer des TuS Wiebelskirchen:

  • Sylvester Decker 1. Jungeneinzel; 3. Jungendoppel; 3. Mixed Altersklasse U13
  • Mara Hafner 1. Mädchendoppel; 3. Mädcheneinzel; 3. Mixed Altersklasse U13
  • Lisa Mörschel 3. Mädcheneinzel; 3. Mädchendoppel; 5. Mixed Altersklasse U15

Ole Finn Kaul 4. Jungendoppel; 11. Jungeneinzel Altersklasse U15

Pressemitteilung, 10. Juli 2018 – BWF Tour Super 100

Aus den Bitburger Open werden die SaarLorLux Open Tickets ab sofort im Vorverkauf

„Es wird einige Veränderungen geben. Aber ich kann versichern, dass wir auch in den kommenden Jahren ein internationales Spitzenturnier im Saarland haben werden.“ Mit diesen Worten präsentierte Turnierdirektor Frank Liedke am Finaltag der Bitburger Open 2017 das neue Konzept für die kommenden vier Jahre. Aus den Bitburger Open werden die SaarLorLux Open – neuer Name, neue Turnierkategorie, bewährte Qualität. Trotz der Neueinteilung des Turniers durch den Badminton Weltverband (BWF) zum BWF Tour Super 100 Turnier werden die SaarLorLux Open vom 30. Oktober bis 4. November 2018 mit den gewohnten Standards in der Saarbrücker Saarlandhalle ausgerichtet. „Es stand für uns nie zur Debatte, durch die Umstrukturierung der BWF einen Gang zurückzuschalten. Ganz im Gegenteil – wir sehen diesen Neustart als Chance, uns etwas moderner auszurichten und die Zuschauer mit einem Turnier auf gewohnt hohem organisatorischem Level zu begeistern“, erklärte Liedke optimistisch.

2

Ein schickes, farbenfrohes Logo, neue Gesichter auf den Plakaten und eine frisch designte Website unterstreichen den modernisierten Charakter des Traditionsturniers. Auch um die Qualität des Teilnehmerfelds macht sich Liedke keine Sorgen: „Das Turnier ist durch den günstigen Termin direkt nach den French Open weiterhin für internationale Spitzenspieler interessant“, weiß der Turnierdirektor.

Nach der Rückgabe des Namensrechtes durch die Bitburger Brauereigruppe bekannte sich das Bundesland Saarland in besonderem Maße zum Traditionsturnier. Ministerpräsident Tobias Hans betonte: „Wir sind stolz, eine solche Veranstaltung im Saarland zu haben.“ Auch das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport versicherte seine Unterstützung, damit das Event auch künftig im internationalen Badminton Zirkus bestehen kann. Die Zuschauer der SaarLorLux Open dürfen sich also weiterhin auf ein internationales Turnier auf höchstem Niveau in Saarbrücken freuen.

1

Neue Gesichter zieren die Plakate der SaarLorLux Open

Marvin Seidel und Mark Lamsfuß werden in diesem Jahr auf den Plakaten und Bannern des mit 75.000 US-Dollar dotierten Spitzenturniers zu sehen sein. Damit lösen die beiden Doppelspezialisten des Deutschen-Badminton-Verbands Marc Zwiebler als langjähriges Gesicht der Bitburger Open ab. Die Auswahl der neuen Testimonials sei dabei nicht schwergefallen: „Marvin und Mark haben in den vergangenen Jahren gezeigt, dass mit ihnen langfristig auf internationalem Top-Niveau zu rechnen ist. Zudem verkörpert Marvin Seidel als Saarländer unseren Bezug zur Region. Wir freuen uns, die beiden als die neuen Gesichter der SaarLorLux Open vorstellen zu dürfen“, betonte Liedke. Auch die beiden Spieler freuen sich: „Das ist natürlich etwas sehr Schönes. Als Kind war ich regelmäßig zum Zuschauen bei den Bitburger Open. Sich jetzt selbst auf den Plakaten dieses Turniers zu sehen, ist für mich eine große Ehre“, verriet Marvin Seidel.

Early Birds schnappen jetzt zu!

So manches ist neu bei den diesjährigen SaarLorLux Badminton Open, doch auch in diesem Jahr kann beim Kartenvorverkauf für das BWF Tour Super 100 Turnier wieder ordentlich gespart werden. Ab sofort läuft die Early Bird Aktion online auf der neuen Turnierwebsite unter www.saarlorlux-open.de.

Die gestaffelten Rabatte gibt es hier auf einen Blick:

• Bis zum 31. Juli 2018: 20% günstiger

• Bis zum 31. August 2018: 15% günstiger

• Bis zum 30. September 2018: 10% günstiger

Auch für Familien, Gruppen, Jugendliche, Schüler, Studenten, Freiwilligendienstleistende, Rentner, Schwerbehinderte und Arbeitslose gibt es wieder entsprechende Rabatte.

Alle weiteren Infos zu Tickets und Preisen sowie den Ticketshop finden Sie unter www.saarlorlux-open.de im Bereich Besucher.